Die Botschaft der schwarzen Federn

Ich schrieb heute morgen über all das, was sich bei mir bewegt (Noch mehr neue Energieströme) und erwähnte meinen Traum von den schwarzen Federn. Um diesen zu deuten, schaute ich im Netz, doch ich merkte schnell, dass die Antwort nur in mir zu finden war. Während ich draußen durch den „Frühlings-Winter“ lief, kam die Antwort.

Die schwarzen Federn zeigte sich mir genau so, damit ich erkenne und weitergebe: Sie sind ein Sinnbild für „Dunkles“, für das, was sich löst, für das, woher wir kommen, für das, was wir meist ablehnen. Doch sie zeigten sich strahlend … strahlend, groß und wunderschön.

Sie sagten mir, dass sie zeigen, dass aus all dem vermeintlich Dunklem etwas Besonderes entsteht und entstehen wird. Ja …

Aus Dunkelheit gebiert sich nun,
der Zauber einer neuen Zeit.
Alles ist hier,
alles darf sein,
alles will beachtet werden.

Mit Liebe umhüllt,
wahr- und angenommen,
erkannt als Zeichen dieser Zeit
stehen sie,
strahlen sie.

Schwarze Federn,
wunderschön,
groß und mächtig,
kraftvoll wirkend,
Veränderung.

Veränderung zum Neuen,
hin zur Annahme,
ohne Bewertung,
zum Sein,
Magie, Magie pur 🙂

Ich erinnere mich, dass ich im Traum dann bunte Federn suchte … und sah erstaunt, wie sich mir diese jetzt zeigen. Als ich die Fotos bearbeitet habe, wurde ich zu den bunten Federn geführt 😉 … auch hier Magie pur 🙂

Ich verbinde mich

Ich verbinde mich

Kraft meines Seins
verbinde ich mich
mit dem Himmel
und der Erde.

Bin da. Ganz da.
Fühle und sehe,
dass alles, was mich ausmacht,
einst von mir erschaffen wurde.

Als Seelenlicht geboren,
trat ich ein in diese Welt,
um hier zu wachsen,
um hier zu werden.

Ich erinnere mich,
ich erinnere mich.
Jetzt … hier …
mein Licht zeigt es mir.

Ich verbinde mich
mit meinem Herzen,
verbinde mich mit meiner Seele.
Bin eins.

Kraftvoll folge ich meinem Pfad,
gehe die Schritte voraus
und weiß um das Versprechen,
mich selbst zu erwecken.

Sehend lasse ich zu,
empfange meine Führung,
erkenne den Schritt im Jetzt.
Wissend bin ich.

Ich stehe,
öffne meine Hände,
hebe mein Gesicht
in Richtung Himmel …

spüre die Kraft der Erde
und vereine …
vereine, was sich mir zeigt.
In tiefer Liebe.

Willkommen Leben!
Willkommen Zeit des Wandels
und Zeit des Neu-Seins!
Ich bin bereit ❤

Ich lade in mein Leben ein …

Ich lade in mein Leben ein –
alles was mich in der Seele berührt 🙂
alles, was mein Herz singen lässt –
die Freude, die Leichtigkeit.

Ich lade in mein Leben ein –
sanfte Heilung, sanftes Licht,
Umarmungen in Liebe –
all Jene, die mir wohlgesonnen.

Ich lade in mein Leben ein –
Fülle und Wohlstand,
fließende Welten und Geschenke,
von mir zu dir, von dir zu mir.

Ich lade in mein Leben ein –
einen Raum des Friedens,
der Stille, des Seins.
Alles, was mir, was uns dient.

Ich öffne meine Hände, mein Herz …
und lade ein, was mit mir schwingt,
was mich berührt, erinnert, trägt
und was vereint … ❤

Während ich diese Worte fließen lasse, läuft im Hintergrund das neue Musikstück von Balanza. Diese Klänge und Worte berühren mein Herz sehr und begleiten mich gerade 🙂 … herzlichen Dank Martina und Wolfgang ❤