Anders leben

Seit vielen Jahren faszinieren mich Berichte von Reisenden mit ausgebauten Vans, von Familien, die mitten in der Natur in eigenen Tinyhäusern leben, von alternativen Wohn- und Lebensformen. Bisher war es mehr ein Beobachten des Ganzen, ein Schauen, wie man Dinge anders gestalten könnte. Ich sah immer wieder, wie wenig es wirklich zu brauchen scheint, dass auch hier der Fokus darauf liegt, was wirklich wesentlich ist und dass dieses „andere Leben“ immer auch etwas damit zu tun hat, dass man sich selbst, der Natur, dem Ort, wo man ist, der Stille und so manchem neuen Erfahren viel näher kommt.

Jetzt fühle ich zunehmend, dass ich noch nicht das lebe, was sich meine Seele wünscht. Da geht noch mehr 😉 … besonders was meinen Wohnraum angeht. Derzeit lebe ich auf 25 m², auch hier geht noch was bzgl. weniger Wohnfläche. Denn ich liebe es, wenn die Wege kurz sind, wenn alles um mich herum da und leicht erreichbar ist. Ich brauche definitiv nur wenig Raum, um mich wohlzufühlen. Und ich brauche mehr Natur, mehr Stille, die Sonnenaufgänge, den Sternenhimmel … die Nähe zum ursprünglichen Sein …

Ich liebe es, meine Kreativität auszuleben, mit Dingen, die schon vorhanden sind, etwas Neues zu erschaffen, überhaupt etwas zu kreieren, was einzigartig und einfach schön ist. Dieser Ruf ist gerade ganz schön laut in mir. Ich möchte mich auf dieses neue Abenteuer einlassen und mir meinen ganz persönlichen Wohn- und Lebensort selbst erschaffen … dabei möchte ich so autark wie möglich, naturnah und bewusst vorgehen, um aufzuzeigen, dass Leben/Wohnen auch anders gehen kann.

Ich suche ebenso begeisterte Seelen, die viell. schon Erfahrung mit alternativem Wohnen, mit Tinyhaus-/Wagenbau, mit Autarkie und einfachem Leben haben, aber auch Seelen, die handwerklich Dinge umsetzen können (Holzbau, Ausbau, Elektrik/Solar usw.) und für Neues offen sind. Bitte meldet euch, lasst uns austauschen, neue Wege gehen und unser Wissen miteinander verbinden 🙂 … Ich freue mich auf dich/euch!