Regenbogenlicht

Aus meiner Stille und meinem kreativen Sein heraus gebe ich diese Worte, weil sie mich eben sehr berührten. Regenbogenlicht … es zeigte sich mir in meiner Medi, dazu kam: „Alle Farben sind jetzt beisammen.“ was ich folgendermaßen interpretiere:

Es ist, als ob wir jetzt in einen ganz neue Phase eintreten. Das, was uns bisher beschwert und ganz oft fast hat verzweifeln lassen, dieses Hin und Her der Energieschwingungen, der Tiefengänge und Höhenflüge, dem steten Wiederkehren immer gleicher Themen … all das schwingt sich zunehmend ein – in ein neues Gleichgewicht. Tiefes Ankommen, wundervoll einhüllende Harmonie, Frieden, der ein großes weites Feld einnimmt … so fühle ich diese Tage. Und ich sehe: es braucht alle Farben unseres Seins, alle Facetten, die uns ausmachen, ja, es kommt alles zurück und wird sichtbar. Die vielen Puzzelteile und einzelnen Sequenzen unseres Selbst zeigen sich, wollen umarmt und angenommen werden. So wie der Regenbogen aus all den wunderschönen Farben besteht, so leuchten auch wir in allen Farben … bunt, schillernd, strahlend. Diese Farben wollen jetzt angeschaut, ja gelebt werden. Es ist, als ob das eigene Ich, das große Selbst jetzt ein Wörtchen mitredet und uns neu aufstellt. Es ist ein Gefühl von völligem Neusein und gleichzeitigem Wissen darum, dass alles immer schon da war und jetzt die Zeit gekommen ist, sich selbst zu leben – kompromisslos. Spürbar ist dies in der tiefen Freude, auch darin, dass viele der bisherigen Mangelbedürfnisse sich auflösten, plötzlich nicht mehr da zu sein scheinen. Es ist, als ob jemand einen Schleier entfernt hat und man plötzlich klar sieht … den Weg vor sich sieht, die einzelnen Teile sich fügen, ja als ob alles immer schon so sein wollte …

Dieses Regenbogenlicht als Symbol begleitet uns weiter und trägt uns auch durch die nächsten Tage. Ich hörte dazu: es zeigt sich ein galaktischer Wirbelsturm, der enorm aufräumt … auf allen Ebenen. Dies bitte nicht dramatisch verstehen, denn ich sah gleichzeitig eine „Mannschaft“ aus Lichtkräften vor mir stehen. Sie standen da wie „ein Fels in der Brandung“, Hilfe geben, das Feld haltend, für uns … Das, was sich gerade da draußen abspielt und was in uns spürbar ist, es ist der komplette Wandel und gleichzeitig das Verschieben und Öffnen in die neue Welt. Jeder Einzelne wird dies auf seine Weise empfinden und manchmal auch zeitversetzt wahrnehmen. Doch es geschieht – es geschieht jetzt!

Ich nehme für mich wahr, dass mit dem Tordurchgang 10-10 in mir eine alte Schicht gelöst wurde. Dies bewirkt, dass ich in meinem Inneren eine tiefe Ruhe spüre, dass sich mir neue Ideen und Impulse zeigen, dass ich Bilder sehe und einfache Lösungen ahne. Ich nehme diese auf, notiere sie, gehe in die Felder und spüre gleichzeitig, dass die Zeit des Handelns noch nicht gekommen ist. Doch lange wird dies nicht mehr dauern, dann werde ich den Impuls bekommen und diesem folgen.

In diesem Jetzt genieße ich es, immer wieder fühlend in meine Stille zu gehen, hier weiter zu empfangen und tief in mir zu wissen, alles ist gut! Ich sehe, dass das, was mich ausmacht, jetzt in einen neue Form gebracht wird und sich mir zeigt. Ich spüre, dass die Leichtigkeit und Freude zurückkommen 🙂 … es ist eine ganz besondere Zeit – diese Zeit des Ankommens, des Sehens, des Erinnerns, des „Ja“ zu sich selbst ❤


Wenn dich meine Texte berühren, dich meine Worte erinnern und du mir für meine Blogarbeit einen Energieausgleich geben möchtest, findest du unter SPENDEN verschiedene Möglichkeiten.


Ein Gedanke zu “Regenbogenlicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s