Eine Öffnung

Guten Morgen Welt 🙂 ! Spürt ihr es auch? Könnt ihr wahrnehmen, dass sich etwas verändert (hat)? In mir ist immer noch dieses Lächeln von gestern, dieses Gefühl von jubelnder Aufbruchsstimmung, Vorfreude und gleichzeitig einer demütigen Dankbarkeit. Mir ist, als ob sich in den letzten Stunden etwas geöffnet hat. Ja ich hatte gestern Abend sogar das Empfinden, dass jetzt bestimmte Dinge endlich vorbei sind, dass alles anders ist. Es zeigten und zeigen sich mir Ebenen, wo der Aufbau der neuen Erde jetzt beginnt. Von diesen Ebenen aus wird sich das Neue verbreiten, ausdehnen … ja von hier aus entsteht eine neue Welt. Wir können darauf zugreifen und mit unserer Absicht auch jetzt schon dort sein. Denn wir haben die Macht und dürfen uns entscheiden … wo und wie unser Leben sein soll.

Noch mal zu dem besonderen Fühlen … eben kam mir noch, dass es sich anfühlt als läge ein großes Jubilieren in der Luft, als ob alle Welten in der Freude sind, als ob sich Türen weit öffnen, die Welten sich verbinden und alle Wesen miteinander sind …

Dieser Oktoberbeginn ist einzigartig … irgendwie. Aber auch auf eine Art anstrengend, denn was gestern an Input rein kam, was ich dazu an Infos und Bildern sowie starken Energien in mir wahrnahm, potenzierte sich und ließ mir kaum Luft zum durchatmen. Es war, als wollte sich alles mit einem Mal zeigen und vieles gleichzeitig sichtbar werden. Das Tempo war enorm hoch. Nur die klare Absicht half mir dabei, mich nicht zu verzetteln. So gaben mir diese Ruhemomente (u.a. auch mein Laufen draußen) wieder Zeiten, um zu reflektieren. Das ist und wird in diesen Tagen wohl mit das Wichtigste für uns sein – Ruhemomente schaffen, immer wieder raus aus dem Gewusel, auch wenn es im Innen zu brodeln scheint, schauen, wie dies beruhigt werden kann. Hier hat sicher jeder seine eigenen Methoden.

Mir kommt auch noch, dass es sich so anfühlt, als würden neue Aufgaben auf uns warten, als würden diese bald freigeschalten werden. Ich habe keine Ahnung, was da noch kommt, aber irgendwas schiebt 😉 … also im positiven Sinne. Tja und sonst … wir dürfen weiterhin das Außen beobachten, doch uns dort nicht hinein ziehen lassen. Wir dürfen uns auf unser Innen fokussieren und alle inneren Bilder und Botschaften oder auch diese, die auf den verschiedensten Wegen zu uns finden, annehmen und für wichtig erachten. Denn die Welten und Ebenen sind durchlässiger, die Antworten kommen schneller, die Verbindungen stehen stabiler. Denn wir sind da … sind angebunden an unser Seelenlicht und haben jede Unterstützung, die es in diesen Zeiten braucht. Uns bleibt dann nur – loslassen, all das Gewohnte und Bekannte weiter loslassen und uns darauf einschwingen und einlassen, was sich an Neuem, vielleicht auch völlig anderem, zeigt.

Und so öffne ich mich für diesen neuen Moment, ein Lächeln im Herzen, meine Vorfreude teilend, dankbar und demütig dafür, dies erleben zu dürfen und jetzt hier zu sein 🙂

Möge das Beste für alle geschehen! Möge sich die Welt friedlich wandeln! Mögen sich Herzen finden und verbinden, um eine neue, friedliche Welt zu bauen! Es ist Zeit! ❤


Wenn dich meine Texte berühren, dich meine Worte erinnern und du mir für meine Blogarbeit einen Energieausgleich geben möchtest, findest du unter SPENDEN verschiedene Möglichkeiten.

Dieser Engel zeigte sich mir eben 🙂 (1.10. um 7.00 Uhr)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s