Wenn das Dunkle alles zudeckt

… und du nichts mehr richtig fühlen kannst, dann ist es Zeit für eine Neuausrichtung und für eine neue Verbindung!

Ihr Lieben, geht es euch auch ähnlich, dass ihr gerade nicht wirklich euch selbst spüren könnt? Oder habt ihr eine ähnliche Nacht hinter euch wie ich – schlaflos, angstbesetzt, dunkel, heftig?

Es begann gestern schon, dass ich kaum wahrnehmen konnte, was ist, dass mein Herzlicht sich irgendwie „verkrochen“ hatte, dass ich mich viel bewegen musste. Vielleicht, um diese Schwere nicht fühlen zu müssen, vielleicht auch, weil sich dadurch was lösen wollte. Doch so richtig kam ich nicht in mein Feld. Ich schob es auf den Vollmond. Doch nach dieser Nacht wurde ich hellhörig. Bei uns begann es gestern Abend zu regnen, ein Gewitterguss, ziemlich heftig. Als ich dann schlafen wollte, ging das weiter, ohne Gewitter, dafür Dauerregen, auch dieser enorm heftig. Ich lag da so in meinem Bett, müde bis zum Anschlag und spürte, wie sich tausend Ängste breit machten. Bilder schoben sich rein, Bilder von damals, als hier (2014) dreimal hintereinander eine Schlammlawine durchs Dorf rollte (heute weiß ich, „man“ testete damals, ob und wie es punktuell gehen kann). Dann kamen Bilder von den aktuellen Hochwassergebieten und Bilder, wie das Wasser hier durch den Hof fließt und alles mitreißt. Ich wohne ja seit kurzem im Erdgeschoß und kenne diese Nähe so nicht. Auch das trug dazu bei, dass ich nicht zur Ruhe fand. Alles zusammen ließ mich eine fast schlaflose Nacht verbringen nach der ich mich heute morgen fragte, was genau das war.

Irgendwie kam es mir komisch vor, dass das alles meins sein sollte … und ich spürte, da sind andere Dinge, die gerade mächtig drücken. Es sind Angst- und Schmerzfelder aus dem Kollektiv! Diese schwingen so mächtig, dass sie das, was schon da war, was ich in mir als Licht fühle, drücken, überlagern, zudecken. Doch was tun? Wie kann ich das lösen?

Eine Freundin schickte mir folgendes Video: https://www.youtube.com/watch?v=OX1BAF8-Jwk&feature=youtu.be und da mir dieses jetzt schon zum 2. Mal begegnet ist, schaute ich dann doch mal rein. Ja, es ist für den Moment eine Lösung für mich! Ich verband mich mit der Erde, sofort floss die Energie, das Licht in meinem Herzen. Ich verband mich weiter mit den Lichthaltern links und rechts von mir und trat bewusst zurück … hinein in meinen Ursprungskörper. Dann ließ ich das Licht fließen, von oben hinein in mein Sein, nach unten zu Erde. Die Lichtschwingung in mir begann noch mehr anzusteigen und zu schwingen, mein Herz glühte und Tränen der Berührung liefen.

Ja, wir sind alle miteinander verbunden und ja, wir haben die Macht und die Kraft (auch wenn das manchmal nicht so aussieht und sich ganz anders anfühlt), dies zu halten, das Licht, das Neue in uns zu bewegen und gemeinsam in diese Welt zu bringen. Das dürfen wir uns immer wieder verinnerlichen und uns gegenseitig erinnern ❤

Ihr Lieben, sollte es in euch gerade nicht so lichtvoll schwingen, euer Körper schmerzen und die Dunkelheit euch versuchen, niederzudrücken, dann geht mit in den Kreis, verbindet euch, schwingt mit! Wir sind viele, das ist sooo zu spüren! Und wir schaffen das, auch wenn es momentan dunkel erscheint oder man grad nicht weiß, was überhaupt da ist und wieso alles schon Dagewesene wie weg erscheint … wir schaffen es trotz allem! Lasst uns verbinden und das Licht von Herz zu Herz weitergeben ❤

Telegram-Kanal: https://t.me/imsein2 , Profil: https://t.me/heikekuehnemund


Ein Gedanke zu “Wenn das Dunkle alles zudeckt

  1. Liebe Heike, eine sehr eindrückliche Schilderung. Ich erlebe z.Zt. eine dermaßen große Fremdheit in diesem System wie noch nie. Es ist eindeutig nicht mehr meins, und ich erkenne, dass ich früher nix erkannt habe, dass sich die Matrix über mein ganzes Leben hinweg entwickelt hat. Träume am Morgen, auch Ängste vorm Einschlafen, es ist alles dabei. Es ist heftig. Und trotzdem weiß ich, es muss jetzt so sein, damit wir uns als Gesamtheit in eine neue Welt bewegen können. Und dies läuft auch schon, und wir werden geschoben, geschubst und gezogen von den Energien. Es ist wahrlich nicht einfach.
    Liebe Grüße
    Olga

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s