Der Tag dazwischen

Ich habe die sonntägliche Stille eben für eine Radtour genutzt. Dabei musste ich erst einen Berg hoch und dann wieder herunter. Beim Runterfahren bekam ich ein Bild im Inneren gezeigt: ich sah, wie sich aus mir heraus ganz viele Schichten lösten, so wie, wenn man einen Mantel auszieht und dieser nach hinten weggezogen wird bzw. er wegfliegt. Genauso sah ich es, nur war es nicht nur ein „Mantel“, sondern viele 😉

Ich ging da gleich mit und gab mich diesem Moment bewusst hin, denn ich spürte, es war wichtig, dies jetzt zuzulassen. So begann der „Tag dazwischen“ auf eine ganz eigene Weise 🙂 … Dieser zeigt mir aber auch an, dass heute Ruhe sein will, weiter tief fühlen, wahrnehmen, was sich zeigt und hingeben. Denn mein Körper braucht diese Zeit, um all das von gestern noch zu verarbeiten … und ich liebe es derzeit, die neuen Energieebenen zu erforschen 🙂

Habt alle einen schönen, sonnigen Sonntag! ❤

Hier noch ein paar Impressionen von meiner Tour „Rund um Riestedt“:

Mehr Naturfotos kannst du hier anschauen: „Rund um Riestedt“, „Im Harz“, „Tiere“


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s