Ein Gefühl wie zusammengepresst

Nach dem gestrigen Tag mit diesem „Tiefendurchgang“ einschließlich dem zu fühlenden Seelenschmerz braucht es gerade sehr den Fokus darauf, mein Wissen zu fühlen, dass trotzdem alles nach Plan verläuft. Denn das, was sich in mir zeigte, aber auch das, was im Außen sichtbar und immer spürbarer ist, scheint enorm an Kraft zuzunehmen. Es ist, als ob die Felder immer mehr zusammengepresst werden, einschließlich allem, was sich darin befindet, also alles Leben, alle Menschen, alle Konstrukte usw. .

Sicht- und fühlbar auch heute wieder bei den Energiefeldern und dem „gemachten“ Wetter. Ich war kurz nach Sonnenaufgang heute morgen draußen, wie so oft sah ich da schon die üblichen Wolkengebilde, meist von Süd nach Nord verlaufend, so wie heute auch wieder die vermeintlichen Regenwolken ziehen. Die Wellen in den Wolken waren nicht zu übersehen, die schrägen Felder nicht zu ignorieren. Dabei scheint es immer schneller abzulaufen, der Wechsel auch hier immer heftiger zu sein. Von eben noch herbstlichen Temperaturen zu jetzt gleich stechender Sonne.

Das ist nur eine meiner Beobachtungen dieser Tage. Viel davon ist fühlbar, sehr fühlbar. Die Nächte unruhig, die überfliegenden anderen Flugzeuge laut, mehr Krankenwagen als sonst. Ein Vibrieren liegt in der Luft und immer wieder das Gefühl, dass hier nichts mehr „normal“ verläuft. Sicher, man könnte auch sagen, die Erde reinigt sich, doch ist dem so? Ist dem allein so? Ich fühle, dass dies ein kleiner Teil dessen ist, was gerade abgeht. Der viel größere Teil ist jener, wo immer noch mit Frequenzen auf uns „geschossen“ wird und dies eher zunimmt als zurückgeht. Deshalb stelle ich mir gerade die Frage, wenn doch auf energetischen Ebenen schon alles klar ist, die neue Erde schon „da“ ist … wieso kann dann dieser „Frequenzkrieg“ noch stattfinden und vor allem, wie lange noch??? Denn nicht nur wir Menschen leiden und spüren dies, werden dadurch in Felder gedrückt, wo es wieder enorm viel Kraft braucht, um bei sich anzukommen, auch die Tiere und Pflanzen erfahren seltsame Veränderungen. Ich beobachte in meinem Garten, dass viele meiner Pflanzen gelb werden … wovon? Regen ist in diesem Jahr wahrlich genug da, doch was wird hier noch „abgeregnet“/draufgesprüht/mit Frequenzen behandelt? Dies alles muss endlich ein Ende finden!

Und so ist es kein Wunder, dass es mir gerade vorkommt, als ob sich alles zusammen ballt. Die verschiedenen Themen, das, was sich in mir bewegt, das, was ich in der Natur beobachte, die Wahrheiten, die uns immer mehr um die Ohren fliegen (und ja, ich ziehe mich weitestgehend raus, doch nicht immer gelingt das).

Mir half in diesen Tagen ein Buch: von Sharon Mc Erlane „Das Lichtnetz wirken“ https://www.netoflight.org/ … mit so vielen Weisheiten und Erinnerungen, sehr zu empfehlen. Ansonsten hilft immer wieder die Rückverbindung mit meinem Inneren, das Anrufen meiner Helferengel und das Herausnehmen aus dem aktuellen Gewusel. Und doch … momentan spüre ich Unruhe, Ungeduld und den Wunsch, dass sich die Dinge im Außen zeigen mögen, dass hier ein Schritt vollzogen wird, nach dem wir durchatmen können, es leichter wird … irgendwie …

Spenden sind weiter sehr willkommen 🙂 ❤


Ein Gedanke zu “Ein Gefühl wie zusammengepresst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s