Einschwingen

Heute war ein etwas anderer Tag für mich. Viele Felder waberten durcheinander, das Fühlen meines Seins fiel um einiges schwerer. Irgendwas lag drüber, säte Zweifel, schwankte hin und her. Es ist wie ein Einschwingen auf den morgigen Neumond mit Sonnenfinsternis. Die Energien bewegen sich seit Tagen in Wellen herein, durchlichten, stoßen an, bringen ins Licht, was bisher verborgen. Meist schwinge ich mit, nähre mein Feld, halte das, was mir wichtig ist. All die Wellen und Schwingungen da draußen zeigen, dass es immer wieder schubweise höher geht (oder auch tiefer hinein). Ganz viel wurde in den letzten Tagen abgetrennt, beendet. Irgendwie ist es, als ob die alte, bekannte Welt sich schon verabschiedet hat. Jetzt braucht es Mut, sich der Neuen voll zu öffnen und weiter im Herzen zu vertrauen, egal wie sich der Moment gerade zeigt. Das, was bisher hielt, löst sich. Nur in uns selbst finden wir jetzt all das, was uns Sicherheit schenken möchte. Es gilt also wieder einmal ins Unbekannte zu springen, doch diesmal in ein unbekanntes Feld, das noch nie jemand betreten hat.

Es gibt Momente, durchaus auch längere, wo man sich dort schon spürt und so richtig wohlfühlt. Doch dann kann es auch schnell noch mal in die andere Richtung gehen, und Vergangenes holt einen ein. Muss nichts Gravierendes sein, doch reicht manchmal schon, damit wir den Fokus neu ausrichten oder auch noch mal genauer schauen.

Morgen nun die nächste Finsternis, ein Neumond, der anschiebt, was neu werden will … auf allen Ebenen. So ist es kein Wunder, dass sich die Energien immer mehr einschwingen und wir spüren, dass etwas auf einen Höhepunkt zuläuft. Dieses Licht zeigte sich mir vorhin in seiner neuen Form, immer wieder berührend schön und erinnernd, dass alles nach einem großen Plan abläuft und wir in diesen Plan mit eingebunden sind. Ich atme für den Moment diesen Tag aus … und schwinge mich ein … ebenso wie die Lichtenergien, öffne mein Herz und gehe auf Empfang … möge sich alles in Liebe lösen, leicht fügen und klar zeigen … ❤

Wenn du magst, fühle das Licht 🙂 :


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s