Einlassen, mitschwingen, hingeben …

Diese Tage und die momentane Energie laden uns ein … sie möchten von uns, dass wir uns weit öffnen, ja, unsere Herzen gaaanz weit öffnen … sie möchten, dass wir uns einlassen, vollkommen hingeben und mit den Wellen mitschwingen.

Für mich fühlt es sich so an, als ob wir in der Tiefe vorbereitet werden, auf etwas eingeschwungen werden, was ganz bald kommt. Dafür braucht es uns … so wie wir sind, in einem neuen Sein, in Frieden schwingend, wissend. Es braucht uns, die wir erkennen und erinnern, wer wir sind … immer mehr, immer tiefer, immer intensiver. Die Zeitschienen liegen uns direkt vor den Füßen, jene, die uns in unser neues Leben führen. Wir brauchen diese nur betreten, denn der Weg leuchtet, er leuchtet so sehr, dass wir ihn nicht übersehen können.

Wir fühlt es sich hier an auf diesem neuen Weg? Es ist eine unendliche Weite spürbar, ein sanftes Feld, dass sich selbst trägt, dass aber auch uns alle trägt. Gleichzeitig scheint es aus uns heraus zu entstehen, sich auszubreiten und in alle Richtungen zu strömen. Mir ist immer mehr, als ob ich ganz tief in mir verwurzele, ja bei mir ankomme, wie ich bisher noch nie in mir angekommen bin. Ich erkenne, wer ich bin, was mich ausmacht, was ich mir hierher mitgebracht habe, was ich leben will und soll. Das berührt. Das lässt mein Herz singen. Dieses Fühlen hat so eine große Kraft in sich, es ist, als ob ich dadurch (also durch mich selbst) getragen bin.

Und immer wieder zieht es mich hinein … in eine neue Stille. Hier schwinge ich mit, fühlend, erkennend, erinnern, alle Fäden in der Hand haltend und diese miteinander verknüpfend, so als ob ich meine Lebensfäden miteinander verbinde und daraus ein neues Lebensgeflecht entsteht. Wobei, das, was sich hier verbindet, ist nicht wirklich neu, es ist das, was ich all die Jahre gesammelt und erkannt habe, das, was ich freigelegt habe. All das, vereint sich gerade zu diesem neuen Lebensgeflecht … zu meinem Sein. Ich stehe daneben (also nicht wirklich 😉 ) und schaue staunend zu 🙂

Und ja, in den letzten Tagen wurde ich neu verwurzelt, mein Wurzelchakra machte sich mehrfach bemerkbar und ich wusste, es ist an der Zeit, mich dem hinzugeben und geschehen zu lassen. Das ist eins der Dinge, die gerade geschehen. Desweiteren werden wir ausgedehnt, angebunden, durchdrungen und mit all den Lichtwellen gereinigt sowie gleichzeitig weiter angehoben. Es ist also echt viel los … in uns, unseren Körpern, Feldern und mit allem, was uns umgibt.

Mir ist, als ob in den letzten Wochen, besonders den letzten Tagen so viel geschehen ist, dass ich mich manchmal frage, wie genau ich hierher gekommen bin 😉 . Interessant, denn es war nicht „der“ eine Hub, sondern ein laufender Prozess, der mich an diesen Punkt gebracht hat. Auch das ist wichtig zu sehen, das nimmt viel Druck raus und zeigt, alles schwingt, alles bewegt sich weiter, alles läuft nach Plan 🙂

Und so grüße ich euch aus meinem neuen Sein … schwinge mich hier weiter ein, fühle, was sich zeigt und lasse geschehen. Die Samen sind gelegt, die „Felder bestellt“, jetzt ist es an der Zeit, zu empfangen … sich dem zu öffnen, was sich zeigt und achtsam sowie bewusst und fühlend weiter zu gehen. Alles, was wichtig ist, zeigt sich uns. Alles, was jetzt sein will, leuchtet und fühlt sich leicht an. Wir dürfen uns selbst vertrauen! Denn alles ist in uns 🙂 ❤

PS1: Und keine Angst vor Neuem 😉 … ich arbeite mich auch gerade hier ein, wordpress hat einiges geändert, was es für mich alles etwas komplizierter macht, weil ich immer wieder suchen muss, wie bestimmte Dinge gehen. Doch was sein will, funktioniert irgendwann 😉 … also wenn hier mal was noch nicht so funktioniert (z.B. Links), dann gebt mir bitte Bescheid, danke 🙂

PS2: Wenn dich meine Blogbeiträge berühren und du aus deinem Herzen einen Ausgleich geben magst, freue ich mich über deine Spende  … ganz herzlichen Dank

Meine Seite bei Telegram … https://t.me/imsein2die Diskussions- und Kommentargruppe dazu: … https://t.me/imseingruppe



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s