Beende den Kampf!

Kurz nachdem ich heute morgen die letzten Zeilen schrieb, ereilte mich eine heftige Welle. Ich wurde erneut an meine Grenzen gebracht und konnte etwas nicht so umsetzen, wie ich gern wollte. Eigentlich banal, doch es setzte in mir eine Trigger und ließ mich voll in eine Schiene der Ohnmacht fallen, in der ich mich so vielen Grenzen gegenüber sah, dass ich meinte, es geht eh nichts. Auch war ich verzweifelt, weil alles nicht so funktioniert, wie es in den Jahren zuvor lief. Dieser Mai ist ebenso vollkommen anders wie alle Monate vorher, doch irgendwie ließ es mich heute besonders tief fühlen. Es scheint, dass dieser Punkt genauso kommen musste, damit ich mich noch tiefer hinein begebe und ein weiteres Puzzleteil heilen durfte.

An diesem emotionalen Tiefpunkt fühlte ich nur eins, ich muss raus. Und so lief ich los. Das Zeitfenster war wieder günstig, ich war draußen allein. So konnte alles aus mir heraus fließen, Tränen, Wut, Verzweiflung, Ohnmacht. Das Erste, was ich innerlich hörte, war: Gib auf! Gib dich hin! Ok, ging eh nicht anders. Ich lief weiter, kam bei meiner Eiche vorbei und bat um Unterstützung. Noch ein kleines Stückchen und ich hörte erneut diese innere Stimme: „Höre auf zu kämpfen!!!“ Oh, ich hielt kurz inne … genau das war es. Ich muss aufhören, gegen mich selbst zu kämpfen, unbedingt etwas durchsetzen zu wollen, was jetzt eben nicht sein soll, Dinge tun zu wollen, nur weil es immer so war oder weil ich meine, dass es jetzt so sein soll. Ich darf auch aufhören, mir das Neue mit „alten“ Erfahrungen zu zerstören bzw. zu meinen, dass es deshalb nicht funktionieren wird, weil ich jetzt noch keine Lösung sehe.

Und so lief ich weiter … erkennend, dass es genau das ist. Ich darf diesen inneren Kampf beenden, diesen Kampf, den ich ein Leben lang geführt habe, meist unbewusst. Der Druck, der dadurch entsteht, ist enorm und zeigt sich in diesen Tagen besonders heftig. Denn nur so ist Erkennen möglich, nur so komme ich in dieses Feld der völligen Hingabe an den Moment. Ich meinte ja, dass ich dies schon leben würde, aber wie man sieht, scheinen sich hier noch tiefere Schichten zu lösen. Und so übe ich mich in diesem Moment darin, das anzunehmen, was ist und mitzufließen. Die Welt geht nicht unter, wenn ich nicht alles vermeintlich korrekt oder manches eben jetzt anders mache. Nur mein Inneres braucht noch etwas, dies zu integrieren und sich immer wieder daran zu erinnern.

Und wisst ihr, was das Gute an dieser Situation war? Ich spürte endlich wieder meine Natur, auch wenn mir das heute morgen niemals möglich schien. Ja, ich konnte mich voll öffnen und dort alle Hilfe und Liebe empfangen 🙂 . Das macht echt Mut, dass sich auch dieses Feld wieder stabiler zeigen wird …

Ein Fazit: Diese Lichtwellen derzeit sind so schnell und enorm in ihrer Wucht. Da geht nur volle Hingabe und alles loslassen, was bisher war. Es fällt schwer, dieses gewohnte Leben gehen zu lassen, all die Kleinigkeiten im Alltag … sich dem Neuen hinzugeben erfordert, alles zu fühlen, auch den Schmerz, die Ohnmacht, die Grenzen … solange, bis diese vollends gelöst/geheilt sind. Wann das sein wird? Keine Ahnung 😉 … doch eins weiß ich, irgendwann kommt der Punkt, wo wir stabil schwingen werden, wo diese Höllen-Wellen-Ritt vorbei sein wird und unser neues Leben da ist 🙂 … daran halte und orientiere ich mich 😉

PS: Wenn dich meine Blogbeiträge berühren und du aus deinem Herzen einen Ausgleich geben magst, freue ich mich über deine Spende  … ganz herzlichen Dank

Meine Seite bei Telegram … https://t.me/imsein2


4 Gedanken zu “Beende den Kampf!

  1. Liebe Heike,
    du bist so wunderbar und all das, was du mit uns teilst und in fühlbare Sprache bringst ist für mich jedenfalls zutiefst heilend.
    Ich danke Dir dafür aus tiefstem Herzen.
    Segen und Freude sei mit dir und uns allen!
    In tiefer Verbundenheit
    Maria

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Heike, danke von ganzem Herzen, dass du deine Erlebnisse und Erfahrungen mit uns teilst, ich finde mich darin, vor allem auch heute, ganz wieder. Herzensumarmung Martina ❤️

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Maria Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s