Der 3. Portaltag – Nachwirkungen und Eintauchen in mein Seelenselbst

Es ist Mittag, Neumond und ein Tag, der sich anfühlt, als ob ich gerade erst neu geboren bin. Noch kann ich die Größe dessen nicht so ganz realisieren, bin erst mal dabei, es in mir zu bewegen und zu erfahren … so besonders war und ist gerade mein Erleben dieses Momentes, dieser Stunden. Was ist geschehen?

Gestern Abend ging ich wie immer in meine Medi. Es zog mich ganz tief hinein, ich fühlte, dass etwas Besonderes geschehen wollte und gab mich hin. Ich sah Bilder, sah mich, es sah aus, als ob sich meine Seele entblättert, als ob sie neu geboren wird. Ganz viele Schichten wurden entfernt und immer mehr von dem sichtbar, was ich im Kern wirklich bin. Ich sah zu (auf anderen Ebenen), fühlte tief und war ziemlich lange in diesem Feld. Die Nacht war etwas kurz, sehr unruhig, voller komischer Träume.

Heute Morgen stand dann Pflanzen kaufen auf dem Plan, ich fuhr los, merkte aber schnell, dass ich wirklich all meinen Fokus brauchte, um in dieser gerade so anderen Welt zu sein. Es gelang, doch der Morgen zeigte weiter, dass ich nicht ganz „da“ war, ich bekleckerte mich, ließ Dinge fallen, suchte ständig was (auch so ein Phänomen dieser Tage, dass mir ständig was abhanden kommt und manches einfach nicht mehr auftaucht 😉 ). All das zeigte mir, ich muss mal schauen, was genau hier los ist. Also ab in meine Mittagsmedi eben …

Und hier wurde ich so richtig tief berührt, denn ich durfte erkennen. Doch zuerst merkte ich, wie schnell ich verbunden war. Nur ein ganz kurzer Moment und die Absicht genügte, und alles in mir schwang in der Liebe des Seins. Ich bat darum, diese seltsame Unruhe in meinem Körper zu beruhigen. Ein weibliches Wesen tauchte auf und erklärte mir, was los ist. Durch diese Geburt meines Seelenselbstes bin ich plötzlich so viel offener, noch verletzlicher und empathischer. Es ist, als ob all die Schichten weg sind und ich so durchlässig bin, dass alles sofort in mein System eindringt. Deshalb auch heute morgen dieses Fühlen zwischen all den einkaufenden Menschen. Das Wesen meinte, ich könne mich einfach schützen, in dem ich mir jederzeit „eine Farbe anziehen würde“, so wie ich mir morgens meine Sachen anziehe. Welche Farbe zeigt sich von allein (jetzt ist es gerade rubinrot 😉 ).
Sie erklärte mir auch, dass diese Geburt nötig war/ist, damit ich in meine volle Kraft komme. Ich fragte nach: „Auch in die körperliche?“ Sie meinte: „Ja, allumfassende Kraft, auf allen Ebenen.“
Es kamen weitere Bilder … dieses weibliche Wesen nahm mich mit, unterwies und lehrte mich … ich sah und hörte u.a. „Feuerhüter“ (ich war dies). Die anderen Dinge liefen auf subtilen Ebenen.

Es ging noch mal ganz tief, Erinnerungs- Erkennungstränen liefen, es ist als ob ich meine Seele berühren könnte, sie so nah ist, mich so ausfüllt, ich sie so klar sehe, ja, ich das bin. Körperlich spürte ich es in allen Zellen, die ganze Zeit, ständig Gänsehautschauer, totales Wohlgefühl und Erinnern an Zuhause, an mein Licht, das Licht …

All das schwingt nach, war ja auch eben erst … zumindest das Erkennen. Noch fühle ich es als sehr neu und anders, bin gleichzeitig immer noch in dieser tiefen Berührung, diesem Ankommensprozeß. Es braucht Zeit und Stille, nachfühlen, wahrnehmen und mich darauf einlassen. Ich sehe dieses Geschenk und bin zutiefst dankbar 🙂 … was für ein wunderbarer Neumondtag 🙂

PS: Wenn dich meine Blogbeiträge berühren und du aus deinem Herzen einen Ausgleich geben magst, freue ich mich über deine Spende  … ganz herzlichen Dank

Meine Seite bei Telegram … https://t.me/imsein2


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s