Ein Lichttor öffnet sich – Körperwandlung

Es lädt uns ein, hindurch zu gehen, uns einzulassen, ja uns völlig offen dem hinzugeben, was ist, was sich jetzt zeigt. Und das ist echt nicht ohne, weil unbekannt und neu 😉

Zumindest fühle ich dies seit gestern so intensiv und durfte in der Nacht erfahren, wie es sich anfühlt, wenn der Körper sich wandelt … hin zum Licht. Es war so schon etwas unruhig in mir, kein Wunder, wenn im Außen sich grade auf allen Ebenen diese Wandlungen vollziehen (ich meine erst mal nur meine eigenen). Da wollen Dinge durchdacht werden und es zeigen sich ganz neue Sichtweisen. Die bisherige Stabilität weicht für den Moment auf, bis eine neue Ordnung wieder hergestellt ist (wieder so ein Bild, was sich auch für das Außen, das Globale eignet). Dazu kam dann, dass ich vor dem Einschlafen neue Töne wahrnahm. Sie klangen in den Ohren, schwangen auf ganz anderen Frequenzen (nicht so fietschig, wie ich das kenne, eher warm und dunkler – im Sinne von „brummig“ 😉 ). Das ging eine Weile so. Später schlief ich in Etappen, weil ich immer wieder spürte, dass sich in meinem Körper etwas tat. Es war ein Gefühl als ob sich meine Zellen ausdehnten, es zu eng in meinem Körper ist. Das war echt komisch und sehr neu. Weiter spürte ich einen Druck wie bei Sodbrennen aber auch hier irgendwie anders. Es war so gesehen eine etwas andere Nacht. Momentan fühle ich mich müde, meine Muskeln meinen, sie hätten sonstwas getan 😉

Diese Lichtflutungen der letzten Tage räumen gewaltig auf und durchdringen wirklich alles, jede Zelle, jeden Körper, jedes System, alle Beziehungen und Verbindungen, alle Glaubensmuster und festsitzenden Verhaltensweisen sowie all das, was wir uns so lange antrainiert haben bzw. uns eingehämmert wurde. Da kann es passieren, dass viele Themen auf einmal verändert werden wollen oder manches recht plötzlich auftaucht (siehe „Ein Tag für Neuordnungen“). Ehrlich, das kann einen ganz schön überrollen und so bin ich grad dabei, hinein zu fühlen, welches meiner Themen heute dran sein will 😉 … dieser Schwingungswechsel, diese Öffnung ging einfach so schnell. Bisher war ich wie im Winterschlaf, eingehüllt, fühlend auf meinem Sofa, gedeckelt von der ewig grauen Wolkendecke. Und plopp, geht es auf, der Frühling schaut vorbei, die Sonne lacht und alles geht weiter als wäre nichts geschehen (auch ein schönes Bild 😉 ).

Es ist so speziell wie sich dieses neue Feld, diese Lichtebene anfühlt. Hier ist es so friedlich. Ich weiß, dass für den Moment alles passt. Gebe mich dem Fluss hin und folge meiner Führung, die noch klarer schwingt. Werde mit Synchronizitäten belohnt und erinnere mich, dass ich in letzter Zeit oft hörte: Synergie … genau, achte auf die Synergien, auf das, was gleich schwingt, was hoch und in Liebe schwingt, was sich zeigt und fügt. Sehr interessante Wendung 😉

Als Abschluss noch mein letzter Traum diese Nacht: ich sah einen Ameisenbären auf einem Baum 😉 … seine Botschaft für mich: Sei neugierig und folge weiter deiner Intuition! Na dann … auf in diesen neuen, lichtvollen Tag 🙂

Herzlichen Dank für eure Spenden: Marco und Ursula ❤

PS: Wenn dich meine Blogbeiträge berühren und du aus deinem Herzen einen Ausgleich geben magst, freue ich mich über deine Spende  … ganz herzlichen Dank ❤

Meine Seite bei Telegram … https://t.me/imsein2


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s