Schwingungswechsel

Wir bewegen uns in ein neues Sternzeichen, den Stier. Die Aufbruchsenergie des Widder hat ganze Arbeit geleistet. So viel wurde aufgedeckt und bei uns allen sichtbar gemacht. So viel durfte heilen. Und es hieß vermehrt – Abschied nehmen. Abschied von Dingen, die uns bisher Halt gaben, die bekannt waren, die uns Sicherheit vermittelten. Diese Dinge tragen nicht mehr. Sie gehen, sie lösen sich auf, zerfallen. Es galt (und gilt noch) auch Abschied zu nehmen von Menschen (die viell. andere Wege gehen), von Gewohnheiten und Vorstellungen. Der Kelch leert sich, wir leeren uns … um frei zu werden für die, die wir wirklich sind. Das, was bisher zugeschüttet, vergraben oder tief in uns versteckt war, will jetzt zurückkommen, zurück ins Herz genommen und integriert werden. Wir sind so viel mehr als wir bisher meinten und so viel größer und mächtiger, als wir uns immer sahen! Lasst uns diese Größe und Macht annehmen und jetzt die neuen Zeiten willkommen heißen!

Wenn du magst, halte inne … gib frei, was sich gelöst hat. Lass los, was gehen will, schau auf alles, was du schon geschafft hast und wertschätze dich dafür! Denn du bist wertvoll und wichtig … im Reigen der Lichter, die überall verteilt stehen und leuchten, die die Energie halten und anheben!

Ich weiß, dass diese Tage einiges abfordern können. Unsere Körper brauchen viele Pausen und immer wieder Nachschwingen. Nichts läuft mehr so, wie wir es gewohnt waren … und doch geht es darum, diese große Veränderung anzunehmen. Denn wir wissen: Leben ist Veränderung! Und diese Epoche jetzt hat eben eine Veränderung für uns vorgesehen, die so einmalig ist und sein wird! Sich dessen bewusst zu sein hilft über so manchen Müdigkeits- oder Hitzeschub hinweg. Wir lernen hier gerade das Mitfließen, das Hineinspüren und den Impulsen folgen. Denn nur so geht es in der neuen Welt. Lineare Abläufe werden verschwinden, wellenartige Schwingungen und sich überlagernde Zeitlinien werden uns vermehrt begleiten. All das hilft uns jetzt schon, wenn es wieder heißt: die Energie zieht erneut an 😉

Ihr Lieben, es ist an der Zeit, dass wir uns jetzt darauf einschwingen, vertrauensvoll dem Neuen entgegen zu sehen, ja entgegen zu gehen! Wie wir das machen? Indem jeder von uns sich seiner Herzenswahrheit zuwendet, diese klar ausdrückt und lebt und indem wir uns weiter daran erinnern, wer wir wirklich sind. Es darf leicht sein und Freude machen, diese Schritte zu gehen! Wir sind Viele – erinnert euch!

Die nächsten Tage und Wochen werden weiterhin sehr intensiv schwingen. Die kosmischen Energien donnern herein, um uns zu unterstützen. Das System bröckelt mehr und mehr, der Punkt des endgültigen Falls kommt näher. Schwingen wir uns auf einen sanften Übergang ein, wissend, dass die Lichtkräfte auf unsere Seite sind.


So fühlte ich gestern Abend … heute morgen bin ich erst mal am Sortieren. Nach einem Blick nach draußen habe ich gerade zu tun, in eine hohe Schwingung zu kommen … mir fehlt die Sonne sooo sehr … immer nur grau und den Druck von oben zu spüren, zerrt ganz schön an meinen Nerven … es braucht Kraft und ganz viel inneres Licht, um hier den Fokus zu halten … puh … deshalb teile ich hier jetzt mal ein paar strahlende Farbtupfer aus meinem Garten 🙂 … euch allen trotzdem einen sanften und lichtvollen Wochenbeginn ❤

PS: Wenn dich meine Blogbeiträge berühren und du aus deinem Herzen einen Ausgleich geben magst, freue ich mich über deine Spende  … ganz herzlichen Dank ❤

Meine Seite bei Telegram … https://t.me/imsein2


6 Gedanken zu “Schwingungswechsel

  1. Liebe Heike,
    herzlichen Dank für Deine licht- und gefühl-vollen Beiträge (ich folge Dir über Telegram :))! Es tut sooo gut zu wissen, dass andere ähnlich fühlen und schwingen!! Zusammen geht es leichter, durch diese herausfordernden Zeiten zu kommen.

    Ja, mir fehlt die Sonne auch …. Lass uns uns darauf konzentrieren, dass wir wieder einen strahlend blauen Himmel, das Leuchten der Sonnen und abends das Leuchten der Sterne sehen!

    Möge unser inneres Licht sich im Außen immer mehr wiederspiegeln!
    Mögen wir die Kraft haben, uns immer wieder auf das Licht auszurichten, den Fokus zu halten und das Neue visualisieren.
    Mögen wir alle gut durch diese Zeit kommen!

    Viel Segen für Dich, liebe Heike! Du bist wundervoll!

    HerzLicht,
    Sabine

    PS Du hast in einem Beitrag einmal Deine Idee von einem gemeinsamen Buch erwähnt – ich dachte, ich hätte mir den Link abgespeichert, finde ihn aber nicht mehr. Könntest Du mir bitte Infos dazu mailen? ♥ Danke! :))

    Gefällt mir

  2. Liebe Sabine, ganz herzlichen Dank für deine lieben Worte ❤ !
    Ja, lass uns unser Licht noch mehr verbreiten, es wird so sehr gebraucht 🙂

    Zu deiner Frage wegen dem gemeinsamen Buch, ich habe das Projekt abgebrochen (aus verschiedenen Gründen). Mein Empfinden ist, dass es jetzt um unser Leben selbst geht und darum, dass wir konkret in die Umsetzung gehen, also weniger darum, dies erst aufzuschreiben und dann umzusetzen.

    Liebe Grüße ❤
    Heike

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s