Energie heute, die nächste Stufe und weitere Gedanken …

Nach meinem heutigen Text (Was mich beschäftigt – meine Vision, neues Leben) wurde mir klar, was dies genau ist. Wir schwingen mittlerweile so hoch, dass all das, was wir wahrnehmen, die eine Realität ist. Da draußen zeigt sich uns aber noch die andere Realität … mit all dem Lärm, den Gesetzen und Verordnungen, den männlichen engen Strukturen. Dies nun für den Moment zusammen zu bekommen, ist gerade die Herausforderung bzw. sich zu fragen, was ist jetzt dran? Das kann durchaus verunsichern und einem in den Glauben lassen, dass all die Träume noch sooo weit weg sind. Nur … ist dem so? Hier zeigt sich, wir dürfen alles fühlen, dürfen dieses kommunizieren und schauen, womit es uns jetzt gut geht. Diese „Gedankenspiele“ können ganz viel Klarheit bringen, können Druck rausnehmen und wir uns somit wieder unserem Vertrauen öffnen.

Doch nun zur heutigen Energie: in der Nacht nahm ich sehr schwere Energie wahr. Es war irgendwie anstrengend. Vormittag war ich draußen. Der Himmel hatte ein seltsames Erscheinen, sehr bezeichnend für mein Fühlen. Es schwingt einfach schräg. Irgendwas drückt.

Dafür konnte ich in meiner Medi wieder tief fühlen und wunderschöne Bilder empfangen:

Ich sah gleich zu Beginn ein Lichtwesen, das vor mir stand. Es reichte mir seine Hand, um mich zu begleiten. Es ging weiter „hinauf“. Die nächste „Stufe“ wollte erklommen werden. Währenddessen floss von oben ganz viel wunderschönes goldenen Licht ein. Wir kamen bis zu einer Tür. Ich fragte, was es damit auf sich hat und wann diese sich öffnet, bzw. was es braucht, damit sie sich öffnet. Die Antwort kam sofort: „Dein Vertrauen! Dein Fokus auf das Neue.“

Während wir vor der Tür stehen, zeigt sich mir ein anderes Bild. Ein rosa „Ring“/Band war um die Erde gespannt. Dieser Ring wurde nach oben gezogen (sah aus wie ein Adventskranz, der mit vielen Bändern oben an einem Haken befestigt ist). Dabei sah ich, wie sich weiter Schichten/Schleier lösten, diese hingen wie Gardinen an dem Ring und gaben so beim Hochziehen etwas frei. Sie schwangen nach oben und wurden dabei im Licht gewandelt. „Unten“ wurden dadurch weitere Dinge sichtbar.

Zurück zur Tür: ich gab meine Bereitschaft, tief zu vertrauen … die Tür öffnete sich … und ich sah mich augenblicklich in einem mir bekannten Wald. Mein Gefühl dazu: ich hatte etwas zurück gelassen. Hier durfte ich mich jetzt ausruhen, durchatmen. Während ich da so saß, sah ich mein inneres Kind herum springen, jubeln, tanzen, verrückte Dinge tun. Das Lichtwesen sagte: „Sieh hin! So ist das/dein neues Leben … leicht! Du darfst ebenso leicht manifestieren und erschaffen, freudig singend, tanzend … die Dinge geschehen, wenn du es zulässt!“

Mit diesem Bild kam ich hierher zurück und wusste, dies wollte geteilt werden.

Es ist unheimlich viel gerade in allen Feldern in Bewegung, so dass ich manchmal kaum hinterher komme. Mir wurde bei meiner Mittagspause auch bewusst, dass ich in den letzten Wochen sehr viel Zeit in den energetischen Ebenen verbringe, oft meditiere und mich in die Energien und die inneren Bilder hinein begebe. Das war vorher in dieser Form nicht so. Alles verändert sich gerade … auch das in einer immensen Schnelligkeit, obwohl wir oft noch meinen, es würde sich nichts tun. Doch dem ist nicht so. Die Dinge sind einfach nur noch nicht alle sichtbar … dafür oft um so fühlbarer 😉

Heute morgen im Garten 🙂

PS: Wenn dich meine Blogbeiträge berühren und du aus deinem Herzen einen Ausgleich geben magst, freue ich mich über deine Spende  … ganz herzlichen Dank

Meine Seite bei Telegram … https://t.me/imsein2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s