Im Wechselbad der Energien

Heute kamen keine Worte … bis jetzt. Ob es mir allerdings gelingt, annähernd das einzufangen, was heute alles in meinem Feld war, weiß ich nicht. Ich lasse mal fließen …

Es war ein Tag der heftigen Wechsel, manchmal war auch alles gleichzeitig da. Untermalt wird das alles hier bei mir gerade durch Baulärm, man verlegt neue Gasanschlüsse vor unserem Haus, was bedeutet, tagsüber Dauerbeschallung und Hausvibrieren. Auch das trug heute morgen dazu bei, dass in mir alles durcheinander kam. Da half nur … Flucht in meinen Garten, auch wenn es hier sehr winterlich anmutete und ich durch gefrorenes Gras stapfte. Doch wenigstens war es hier still und weit und breit niemand, der mich in meinen Innenreflexionen störte. Denn die Trigger setzten heute morgen ziemlich genau ihre Punkte und brachten mich aus meinem Gleichgewicht. Dies wollte also erst mal sortiert und wieder in (m)eine Ordnung gebracht werden. Allerdings war es doch recht kalt, so dass ich es vorzog, meinen Aufenthalt abzukürzen und wieder auf mein Sofa zu gehen. Hier gelang es dann trotz Lärm, wieder tief in eine Medi einzutauchen.

Was mir auffiel, es liegt ein enormes Tempo an. Zuerst im Tagesrhythmus die klaren inneren Bilder und der Druck, mich jetzt entscheiden zu müssen, wie ich weiter leben will und was mir wirklich wichtig ist. Dann heute der Druck, weil es im derzeitigen Zusammenleben und meiner jetzigen Wohnsituation immer mehr zeigt, dass es Zeit ist, weiter zu ziehen. Nur wie? Es ist wie im Globalen, das Alte ist noch nicht ganz weg, das Neue klopft an und zeigt sich auf energetischen und inneren Ebenen, das Dazwischen lässt einen hin und her schwanken, wobei ich diese neuen Ebenen schon so stark wahrnehme, täglich intensiver. Ein wahrer Balanceakt, bei dem mir noch nicht klar ist, wie sich alles weiter entwickeln wird. Vertraue ich meinen Kartenbotschaften und meinem Inneren, kenne ich den Weg, sehe aber noch nicht die Umsetzung. Schaue ich im Außen, geht mir die Veränderung nicht schnell genug. Eine ziemliche Zwickmühle, die mich heute sehr an meine Grenzen brachte.
Dazu dieses wechselnden Energien, gleichzeitig dieses wechselnde Aprilwetter, für meinen Geschmack viel zu kalt. Ich sehne mich so nach Wärme und Sonne und wirklichem Aufbruch …

Doch die Energien ziehen weiterhin alle Register, es geht hoch, noch höher, dann wieder tief, noch tiefer hinein, die Flutungen erreichen alle Zellen und verursachen auch weiterhin Müdigkeit und das Bedürfnis nach Rückzug. Wobei … wenn man bewusst hinein geht, tief fühlt, ist es meist wunderschön. Mir zeigen sich immer wieder diese Bilder von einem Kelch, der ich bin und als der ich empfange, oder dieses goldene Licht, was über mich ausgeschüttet wurde, oft ist auch Regenbogenlicht dabei oder kristallklare Energie, die alles durchdringt. Diese Momente genieße ich, sie nähren mich und erinnern mich daran, was wir hier gerade leisten und dass ich durchaus alles langsam angehen darf und sich alles vor mir entfalten wird 😉 … keine Ahnung wie und wann, durch wen und auf welche Weise, ich bin echt gespannt, wie das Universum liefern wird 😉

Für den Moment ist es ruhig in mir, ich kann durchatmen und fühlen, schauen, was jetzt ist und mitfließen. Auf das der „Wellenritt“ immer weiter geht, hinein in eine besondere, neue und wunderschöne Zeit … ich kann sie schon fühlen, immer mehr sehen und meine, wir sind nur noch einen Wimpernschlag davon entfernt 😉

PS: Sehr stimmige und für mich hilfreiche Worte: 💎Zeit Qualität 💎große Energie Welle kommt 💎 Botschaft der 36 hohen Räte des Lichtes

PS: Wenn dich meine Blogbeiträge berühren und du aus deinem Herzen einen Ausgleich geben magst, freue ich mich über deine Spende  … ganz herzlichen Dank

Meine Seite bei Telegram … https://t.me/imsein2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s