Seelenheilung

Frieden ist eingezogen. Gestern Nachmittag hat sich mein Feld gelichtet, es wurde leichter. Die Nacht war traumreich und etwas bewegt und der Morgen mit einer weißen Überraschung gepaart. Es hatte geschneit 😉 … schneit immer noch. Zwischendurch sind diese Sonnenmomente. So einen Moment hatte ich heute morgen erwischt und war draußen, hab meinen Garten besucht und diese Sehnsucht nach richtigem Frühling nachgespürt. Da war aber auch diese andere Sehnsucht … diese Sehnsucht nach andauerndem Frieden, nach Ankommen, nach dem Neuen. Es begleitet mich weiter, tagtäglich. Es ist immer wieder, als stünde „der Moment“ schon vor der Tür, als wäre der Wandel jetzt. Ist er ja auch, doch eben noch nicht so sichtbar … ihr wisst, was ich meine. Und doch ist da jetzt dieser Frieden. Ich kann durchatmen. Es ist still in mir, stiller als in den letzten Tagen, ja ich bin auf eine Art gerade neu angekommen. Es ist sehr angenehm und beruhigend.

Als ich eben in meiner Medi war, ging es tief hinein. Ich sah, dass sich meine Heilkammer verändert hat. Sie ist viel größer, die Kristalle stehen weiter auseinander, der Raum hat sich geweitet. Als ich da so lag, strömte von oben wunderschönes, regenbogenfarbiges Licht hinunter zu mir. Ich wurde damit geflutet, eingehüllt und bekam immer wieder das Wort: Seelenheilung. Sehr stimmig, denn wir werden komplett geheilt, alle Facetten unseres Seins wollen heil sein, unser Körper wie unsere Seele. Es ist aber auch wie ein Synonym dafür, dass es jetzt darum geht, alles geschehen zu lassen. Dazu mal ein Auszug aus meinem Kartendeck. Die Rosskastanie wollte eben zu mir (das Kartenset heißt: „Baumkraft auf dem Seelenweg“ von Claudia Köller). Diese Karte sagt u.a.:

Womöglich schaust auch du zurück auf einen großen Lebensabschnitt, der dir Beständigkeit, Disziplin und manche Entbehrung abverlangte. Du hast all deine Herausforderungen gemeistert, bist an vielen Aufgaben gewachsen und gereift. Nun schließt sich der Kreis – in dir hat alles seinen Platz gefunden. Nimm an, dass es nichts mehr zu bedauern gibt, verzeihe dir, was du nicht anders schaffen konntest. Es ist Zeit weiterzugehen: Deine Seele wartet schon auf das, was jetzt kommt! …“

Jetzt geht es darum, dass wir uns in jedem Moment darauf ausrichten, was in uns an Liebe, an Freude, an Wissen, an Träumen und Visionen schwingt. Es geht darum, dies alles hochzuholen, sichtbar zu machen, anzunehmen, da sein zu lassen. Sie anschauen, in uns bewegen, nähren und immer wieder den Fokus darauf legen, dass alles sein kann und sein wird. Es ist ebenso ein ganz neues Feld, das wir da öffnen, für uns selbst und für alle Wesen. Denn alles ist und wird neu! Niemand ist vorher diese Schritte gegangen, niemand!!! Deshalb kann auch niemand ganz genau wissen, wie was geschieht und geschehen wird. Habt das bitte immer im Hinterkopf wenn sich diese und jene vermeintlich wissende Meinung zeigt. Sicher, wir brauchen alle immer mal wieder Mutmacher und etwas, woran wir uns festhalten können oder auch orientieren. Doch sollten wir genau schauen, noch genauer fühlen und in letzter Instanz immer unser Herz befragen.

All das braucht immer wieder viel Raum, viel Zeit im Innen … immer noch. Auch wenn die Visionen und neuen Ideen wieder vermehrt anklopfen, auch wenn man in einigen Situationen schon ganz genau spürt, dass der alte Weg nicht mehr geht, ja nicht mehr unterstützt wird, wir sind immer noch in diesem Zwischenfeld. Es ist immer wieder Geduld gefragt und noch mehr Vertrauen als sonst. Denn wir wissen und sehen alle, das Außen wird nicht etwa leiser, viele Menschen erkennen immer noch nicht, was gespielt wird oder haben andere Wege. Vielleicht fühlen wir uns auch noch mehr allein als je zuvor.

Doch ich möchte euch Mut machen (heute geht das wieder 😉 ) … möchte euch erinnern, dass wir alle diese Riesenleistung vollbracht haben und bis hierher gekommen sind! Trotz aller Widrigkeiten, trotz aller Umwege und Begrenzungen, obwohl der Weg oft steinig war oder man sich so allein gefühlt hat, oft nicht sehen konnte, wohin und wie es weiter gehen soll … wir sind trotzdem heute genau hier. Und hier ist diese Plattform, dieser Punkt, an dem wir einen wunderschönen Ausblick genießen dürfen. Von hier aus können wir schon ins Neue schauen 🙂 … Seht ihr, wie es leuchtet? Hört ihr die zauberhafte Musik, all die Klänge der neuen Zeit? Fühlt ihr die Liebe, die alles umarmt, die uns zusammen bringt? Spürt ihr das Kribbeln, die Vorfreude? Genießt ihr den Frieden???

Vertraut, vertraut in eure Kraft! Nehmt euren Mut und öffnet euer Herz und dann lasst geschehen, lasst euch ein auf dieses Abenteuer und erinnert euch daran, ihr alle … wir alle sind aus dem Licht geboren! Wir sind dazu geschaffen, als Schöpfer diese neue Erde zu erbauen! So sei es … so ist es! ❤

Heute morgen 🙂

PS: Wenn dich meine Blogbeiträge berühren und du aus deinem Herzen einen Ausgleich geben magst, freue ich mich über deine Spende  … ganz herzlichen Dank

Meine Seite bei Telegram … https://t.me/imsein2


Ein Gedanke zu “Seelenheilung

  1. Heike, ich danke dir!
    Schön das zu lesen. In meinem Fall ist es noch:“Ich trau‘ dem Frieden noch nicht so ganz.“
    So heftig waren die letzten 7-8 Tage für mich. Ich denke ich brauch‘ noch ein wenig um mich wieder ganz zu entspannen.
    Und Heilung, ja läuft bei mir auch verstärkt. Ist nötig, ich hab‘ irgendwie das Gefühl neu zusammengesetzt zu werden oder so. Der „Große Kosmische Heiler“ fordert mich immer wieder auf ins Licht zu sehen, zu lange hatte ich in die Finsternis geschaut.
    Mögen alle Herzen und Seelen, jeder Geist und jeder Leib Heilung erfahren.
    Liebe Grüße
    S.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu DerSini Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s