Meine wahre Kraft

Um zu fühlen, gehe ich in meine Stille. Hier nehme ich sie auf … meine wahre Kraft. Hier sehe ich mich, so neu, so stark, so wissend. Ich ahne, dass dies erst der Anfang von etwas ganz Besonderem ist – einer Art „Häutung“, einer Entblätterung und gleichzeitig eines Hinabtauchens in meine ureigene Essenz. Dieser komme ich in diesen Tagen immer näher … so fühlt es sich für mich an. Ich nehme dabei Bilder wahr, die mich zeigen: meine Stärke, ich stehe, ich ruhe in mir, ich weiß um die Dinge, ich vertraue … zutiefst. Ich sehe auch, dass ich nur noch dem folge, was sich gut anfühlt und dem, was mich im Herzen berührt. Das andere lasse ich. Es ist nicht für mich bestimmt. Mag vielleicht für manch einen unverständlich sein, doch ich kann nicht anders. Alles, was ich nur eben so halb machen würde oder aus einer Art Mangel heraus, wird nicht funktionieren. Warum also sollte ich mich da noch hinein begeben? Das ist neu und braucht noch genaues Hinfühlen. Doch es ist für mich wichtig.

Meine wahre Kraft … sie baut sich gerade auf. Sie zeigt mir, dass ich um mich selbst weiß, dass ich mir mit jedem Moment näher komme, dass ich ein immenses Licht in mir trage. Es zeigt sich mir immer wieder diese innere Kraft. Also muss das jetzt wichtig sein … und ja, diese Kraft in mir zu spüren und zu sehen bringt mich weiter zu mir. Sie symbolisiert mir, dass ich alles kann, alles schaffe, dass in mir dieser Mut ist, der mich weiter treibt und eine stabile Grundlage, die mich trägt. Hier bin ich zuhause. Hier komme ich zunehmend an. Hier spüre ich meine Liebe. Und all das gleichzeitig untermalt mit so viel Sanftheit, die mich immer wieder streichelt und in den Arm nimmt. Die aber auch dafür da ist, jeden Moment damit zu fluten und anders mit den Dingen umzugehen.

Und doch sind das alles nur Worte … mein Fühlen geht so viel tiefer! Vieles davon kann ich nicht in Worte bringen … und mag ich auch nicht in Worte bringen, weil dann dieser Zauber verloren gehen würde. Wichtig ist mir, dass ich gerade jetzt all das tief in mir verankere. Ich möchte diese wunderschönen Momente in meinem Herzen tragen und teilen. Ich möchte sie in mir zu diesem einen Licht hinzufügen und so mein Licht stärken und nähren. Ich erinnere mich daran, dass ich als dieses Licht hierher gekommen bin und dieses Licht in mir ewig währt (ich sehe dieses Licht momentan als weißen klaren Kristall, als der ich bin und der immer um mich herum ist).

Ja, ich bin dabei, anzukommen und mit meinem Herzen zu sehen. Ich bin dabei, meine neue Kraft auszuleben, meine Freude in mir aufsteigen zu lassen und mich mit meiner Leichtigkeit zu verbinden. Ich bin dabei, in mir tiefen Frieden zu spüren und diesen in die Welt zu strömen. Ich bin dabei, die Erde zu heilen und nehme wahr, dass meine Kraft auch bis weit in andere Welten hinein reicht. Hier beginne ich gerade, neue Ebenen zu formen, neue Kräfte kennenzulernen und mit den Welten zu sein. Diese Verbindung stärkt mich ebenso und zeigt mir, dass und wie wir alle miteinander zutiefst verbunden sind. Hier lerne und erfahre ich, wie Schöpfung gehen kann, welche Ebenen dazu schon offen sind und wo ich mich einbringen kann. Die Kristallwelten zeigen sich mir, ebenso die Naturwelten, die Tierwelten, die Energiewelten und all die Lichtwelten. Hier bin ich gerade immer mehr dabei, mich einzufühlen und meine Verbindungen wahrzunehmen. Hier übe ich mich im Schöpfen zum Wohle von Allem-was-ist und lerne auf ganze einfache Weise, mein Leben neu aufzustellen und anderes zu manifestieren. Das ist enorm spannend 😉 . Es ist der Anfang von etwas ganz Neuem. Die Ergebnisse sehe ich momentan in den Energiewelten und anderen Feldern. Ich bin gespannt, wie sie sich dann hier zeigen werden.

Ich spüre ganz stark und sehe es immer mehr, dass diese neuen Kräfte in mir gelebt werden wollen. Sie gehören ebenso zu mir. Sie waren nur bis jetzt nicht sichtbar. Doch ich kann wieder zugreifen und staunend meiner Führung folgen. Denn diese zeigt mir, wohin es geht, wie ich etwas anpacken kann oder was jetzt dran ist.

Meine wahre Kraft liegt tief in mir verborgen. Jetzt ist es an der Zeit, sie aufsteigen zu lassen und zum Wohle von Allem-was-ist einzusetzen. Ich bin bereit, mich auf dieses neue Abenteuer einzulassen und weiter zu experimentieren. Und ich bin auch bereit, mich meinem ureigenen Lichtstrahl hinzugeben und meiner Führung vertrauensvoll zu folgen. Denn ich spüre, alles ist genau richtig so! Weil ich ankomme … immer mehr bei mir ankomme. Weil in mir der Frieden immer stärker schwingt und alles zunehmend in einen Ausgleich findet. Weil ich bin – als Licht, als Seele, als Mensch hier bin ❤

Auch sehr passend: Amanda nennt es: „Arbeit mit der Energie im Inneren“, das schwingt mit dem, was ich dazu wahrnehme: https://liebe-das-ganze.blogspot.com/2021/03/amanda-lorence-alles-was-uns-in-unseren.html

PS: Wenn dich meine Blogbeiträge berühren und du aus deinem Herzen einen Ausgleich geben magst, freue ich mich über deine Spende  … ganz herzlichen Dank ❤

Meine Seite bei Telegram … https://t.me/imsein2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s