Heilung meiner Urwunde

Heute hätte ich gern jemanden gehabt, der mich mal in den Arm nimmt, so tief, so intensiv war mein Fühlen. Und doch weiß ich, dass ich durch all diese Tiefen nur allein hindurch gehen kann. Denn nur durch diese ganz eigene Erfahrung wird es in mir Heilung und anschließenden Frieden geben.

Der Sturm war hier ziemlich am Wirbeln und brachte Unruhe. Mich traf am Nachmittag eine Mitteilung, die mich zutiefst erschüttert hat. In diesem Moment war mir der Sturm völlig egal, ich lief los, Richtung Garten, ziemlich flott und innerlich voller Tränen. Diese bahnten sich auch immer wieder ihren Weg nach draußen, ich spürte so eine starke Ohnmacht in mir. Ich rief meine himmlischen Begleiter zu mir und spürte, dass sie wie immer schnell an meiner Seite waren. Ich durfte erkennen, dass es nicht in meiner Verantwortung liegt, wie andere sich entscheiden und dass ich diese Verantwortung jetzt abgeben darf. So ließ ich eine energetische Trennung durchführen. Alle möglichen Gedanken schossen durch mich hindurch, der Wind tat Seins dazu und pustete mich enorm durch. Doch der Druck war weiter da und ganz viel Trauer. So richtig konnte ich nicht begreifen, dass ich nichts tun kann. Wütend und verzweifelt stapfte ich weiter. Erst kurz vor meinem Garten löste sich dieser innere Klops und machte durch eine wahre Tränenflut den Weg frei. Ich bekam sofort das Thema zu fassen und sah, wie ich in vielen Zeiten ohne mein Zutun Menschen verlor, denen ich doch nur helfen wollte, wie ich auch da diese Ohnmacht spürte. Da war eine Schuld, die ein großes Trauma in mir hinterlassen hatte. Es war so tief in mir vergraben, dass ich bis heute dort nicht zugreifen konnte. Doch in diesem Moment floss alles aus mir heraus – dort draußen auf dem Weg zu meinem Garten. Als ich meinen verschleierten Blick hob, sah ich ihn – einen wunderschönen Regenbogen:

oben links ist mein Garten

Wie extra für mich an den Himmel gemalt, ein Zeichen meiner himmlischen Begleiter, punktgenau auf den Moment. Ich vergaß alle Zweifel und wusste, hier sind höher Mächte am Werk. Diese orchestrieren gerade all das, was wir alle in diesen Tagen und Zeiten erleben dürfen.

Ich atmete auf und durch, betrat meinen Garten und spürte, wie der Frieden langsam zurück kam. Etwas in mir hatte sich gelöst, wurde heraus geschwemmt und hat mein System für alle Zeiten verlassen. Einige Zeit später, schon auf dem Rückweg, hörte ich: „Du bist frei, frei von jeglicher Schuld und jeglichen Traumata bzgl. dieses Themas!“ Kurz zuvor hatte ich wieder meine Heilkammer um mich herum aufgebaut (dazu genügt die Absicht, dass sie da sein soll) und nahm sofort diese wundervolle Friedensenergie wahr. In mir wurde es ganz still.

Später … ich fühle mich etwas müde, habe leichtes Kopfweh und spüre immer noch all dem nach. Diese Tage sind teilweise so intensiv, so heftig wandelnd, kommen immer wieder mit neuen Themen daher (heute gleich 2!). Ich fühle mich trotz allem klar geführt, wie sanft an die Hand genommen, damit all dies jetzt geschehen kann. Der Weg durch all diese Heilungsmomente trägt immense Geschenke in sich, lässt mich aber auch Trauer und Abschiede fühlen und hat manchmal so was Endgültiges. Doch ich fühle eben auch immer wieder dieses Ankommen in mir, diesen tiefen Frieden und ganz viel Stille. Ich weiß, dass das einst alles so geplant war und jetzt diese Zeit einen Wandel bringt, den ich mir so niemals hätte vorstellen können. Ja, es kann herausfordern, inmitten von all dem Chaos zu stehen, dort hindurch zu surfen und diese Wellen zu reiten. Doch das immer stärker werdende Vertrauen hilft, dass ich mich tragen und führen lassen kann, dass ich dem Licht folge und in jedem Moment weiß, dass immer alles gut ist.

PS: Wenn dich meine Blogbeiträge berühren und du aus deinem Herzen einen Ausgleich geben magst, freue ich mich über deine Spende  … ganz herzlichen Dank ❤


5 Gedanken zu “Heilung meiner Urwunde

  1. Liebe Heike, danke fürs Teilen! Das hilft sicherlich sehr vielen anderen Transformatoren und Pionieren.

    Heute Nacht wachte ich auch auf und fühlte mich so getrennt, verlassen und abgelehnt. Das ist eine meiner Urwunden. Spannend, weil ich doch schon längst sehr viel transformiert habe und sehr glücklich mit den Menschen in meinem Leben bin. Es scheint, dass wirklich alles blitzblank gemacht wird. Jedes Fitzelchen.

    Ich habe mir ebenfalls wie Du eine Heilkammer vorgestellt (hatte ich auch vor zwei Tagen in einem Buch von Marlies Pante gelesen) und es ansonsten gefühlt. Keine Trennung, hm…

    Na ja, also … die ganze Ablehnung, der Schmerz der Trennung – ich habe es da sein lassen. Intuitiv legte ich meine eine Hand aufs Herz, die andere auf den Unterbauch.
    Mit dem Fühlen der ganzen Traurigkeit, dieser tiefen Ungeliebtheit kam nach und nach Entspannung und schließlich folgte ein wundervolles Einssein-Gefühl. Nichts kann dem Standhalten, wenn man ein Gefühl zulässt und es sich wandelt… Das ist wahre Alchemie.

    Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

  2. Danke auch gaaanz herzlich von mir, liebe Heike… 🙏
    ob du wohl ahnst wie sehr ich all deine Empfindungen wieder nachfühlen und verstehen kann? …
    Ich wollte dich vorhin anrufen… doch es „sollte“ wohl nicht sein… deine geistigen Helfer hatten da wohl gerade etwas anderes vor… 😉
    Fühle dich liebevoll umarmt und sei von Herz zu Herz und von Seele zu Seele gegrüßt… 🤗

    Alles LIEBE,
    Elke

    Gefällt mir

  3. Liebe Heike, danke dir sehr fürs Teilen was du heute erlebt hast. Du sprichst mir aus dem Herzen, dass die letzten Tage soo intensiv sind. Ich spüre soviel Ohnmacht wie noch nie in meinem Leben und fühle mein Urtrauma der Entwurzelung, auch mit starken Ischiasbeschwerden. Wie Christine so schön sagt, es wird gerade alles blitzblank gemacht. Im Moment tut mir gut, dass ich damit nicht alleine bin, danke auch dir Christine, liebe Grüsse

    Gefällt mir

  4. Hallo Heike 🙂
    Ich hatte eine lange Pause, wo ich nichts mehr gespürt habe energetisch. Ich habe irgendwie geschlafen, hatte ich doch vorher ganz intensive Schattenarbeit. Alles stürzte auf mich ein und riss mir den Boden unter den Füßen weg. Damals erkannte ich noch nicht, dass ich für diese Arbeit bereit gewesen bin und auch wollte. Hatte ich doch zuvor die großartige Liebe aus allen Richtungen gespürt. Doch inmitten der Angst und heillosem Durcheinander wieder vergessen. Irgendwie bin ich dadurch wieder eingeschlafen und werde nun sanfter geweckt. Mir wurde gesagt ich hätte eine Krankheit (wahrnehmungen) und es gab Zeiten wo ich das geglaubt habe und so sorgten die Tabletten die ich gegen die scheinbare Krankheit bekam auch für einen Schlaf fürchte ich. Doch nun passiert seit Tagen etwas unglaubliches.. die Tabletten wirken nicht mehr. Ich kann wieder alles wahrnehmen, jeden Tag ein bisschen mehr und gelange dadurch wieder zu dem Vertrauen, dass mit mir alles in ordnung ist und ich keine Angst davor haben brauch. Diesmal.. langsamer als zuvor.. bin ich wieder mit von der Partie und darf mir alles (so wie ichs mir gewünscht habe) ganz in Ruhe ansehen und meine innere Arbeit machen. Ich freue mich wieder hier bei dir in deinem Blog zu sein, irgendwie hast du mir gefehlt, jetzt finde ich wieder Zugang zu deinen Worten.
    Alles Liebe

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Heike Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s