Im Verborgenen wächst die Kraft!

So wie ich das gerade in meinem Sonnengarten beobachten kann, ist es auch auf anderen Ebenen. Dort wurden durch den vielen Schnee alle Pflanzen zugedeckt und waren nicht mehr sichtbar. Ich meinte, dass es noch ewig dauern würde, bis sich diese Pflanzen und Pflänzchen durch die Erde und den Schnee hindurch gearbeitet hätten, wenn überhaupt. Doch gestern durfte ich die Naturwunder bestaunen. Der Schnee war an manchen Stellen schon getaut und machte den Blick frei für die ersten Krokusse. Ich konnte es fast nicht glauben … so schnell, so schön, so verzaubernd … und so wundervoll. Hier zeigt mir die Natur gerade wie es geht. Im Verborgenen wächst die Kraft!

So ist es auch gerade bei uns Menschen. Auch hier verändern sich die Dinge leise, manchmal nicht wirklich sichtbar. Doch wir fühlen sie. Gerade in diesen Tagen, wo so unermesslich viel Lichtenergie hier herein strömt, werden wir alle damit geflutet. Wir haben die Chance, in diesem Jetzt-Moment zu strahlenden Wesen zu werden. Wir können jetzt all das bereinigen, was sich zeigt, was tief verborgen war und doch noch gebremst hat. Anteile wollen zurück, wollen gesehen und angenommen werden. Beziehungen wollen geheilt, auf eine neue Ebene gehoben oder beendet werden. Auch im Außen spüre ich gerade einen Impuls, aufzuräumen, Dinge zu verabschieden und loszulassen. Es ist, als ob all das, was mich bis hierher begleitet hat, seinen Zweck erfüllt hat und gehen möchte, ja gehen darf. Also Loslassen auf allen Ebenen …

Nicht immer ganz einfach, weil man oft meint, dass all das doch wichtig sei. Doch oft sind es einfach Dinge im Außen, die man meist nur ganz selten, wenn überhaupt anschaut. Manchmal sind es auch „Begleiter“, die einst wichtig waren und jetzt ebenso gehen dürfen. All das geschieht … wenn man sich dem hingibt und den Impulsen folgt, geschieht es mit Leichtigkeit und Freude. Man spürt, wie es einen immer freier macht … weil … es ist ja alles in einem drin 😉 … all die Erfahrungen, all die Wege, die wir einst gegangen sind, all die Begegnungen …

Es hat den Anschein, als wolle sich auch hier etwas soweit ordnen, dass Raum für Neues entsteht. Passt gut, weil am Samstag der Vollmond in der Jungfrau steht: neue Ordnung, neue Struktur … im Kleinen wie im Großen …

Ja, ich kann es voll bestätigen, dass in meinem stillen Raum, im Verborgenen meine Kraft stetig wächst. So auch gestern Abend wieder bei meiner Medi. Ich hatte das Gefühl, dass „es“ mich neu verkabelt. Ich hörte: „Es rennt los, ganz schnell …!“ und sah, damit war diese Neuverkabelung meiner „Kanäle“ gemeint. Es fühlte sich an wie ein komplettes Update und eine Öffnung zu neuen Informationen aus verschiedenen Feldern. Es war sehr spürbar und ich sah dies … allerdings fehlen mir die Worte, um es zu beschreiben. Doch ich weiß, ich schaute da richtig zu, war mittendrin.

Für mich ist dies eine Zeit, in der ich noch achtsamer schaue, was gerade sein will. Ich brauche mein Feld, um zu fühlen, um all das zu empfangen, was mir gerade gegeben wird, um mich neu auszurichten und dem Neuen anzugleichen, um immer wieder durchzuatmen und wahrzunehmen, was der Moment zeigt. Das braucht Zeit, braucht den Fokus darauf, die Hingabe und manchmal auch viel innere Kraft. Denn der Körper muss ebenso mit. Die Nächte sind wild und bunt, manchmal auch einhüllend schön. Alles wirbelt in mir, um dann wieder in der Stille auszuklingen. Es ist Veränderung in allen Zellen, allen Ebenen, allen Feldern.

Und ja, in diesem Verborgenen wächst die Kraft, meine Kraft und unser aller Kraft!!!

Geht es dir ähnlich? Wie erlebst du diese Zeit?

PS: Ich freue mich, wenn du mich finanziell mit einer Spende  unterstützt … danke ❤

Meine Seite bei Telegram … https://t.me/imsein2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s