Eine große Lichttoröffnung

Schon in den letzten Tagen zeigten sich mir immer wieder besondere Lichttore, ihr habt es sicher in meinen Texten gesehen. Nicht nur, dass sich mir die Sonne auf besondere Weise zeigte oder immer mal wieder ein Impuls da war, diesem Sonnen-Lichtpfad zu folgen, da war und ist so viel mehr und das auf allen Ebenen. So erfuhr ich letzte Nacht eine Art Depression auf emotionaler Ebene. Ich ging Abends in eine Medi und wurde enorm geflutet, Hitze im ganzen Körper. Danach schlief ich ein, hatte später das Gefühl, unendlich lange geschlafen bzw. in seltsamen, zutiefst anstrengenden und irgendwie dunklen Feldern unterwegs gewesen zu sein. Als ich erwachte war es gerade mal 3:00. Verwundert schaute ich auf die Uhr weil mein Gefühl mir etwas anderes anzeigte. Das wurde aber schnell überlagert und dann kam sie, diese seltsame „emotionale Depression“ … ich zweifelte plötzlich an allem, an mir, meinem Leben, meinen Visionen, meiner Arbeit, meinem Garten … es war echt heftig und sehr verwirrend, sowie extrem anstrengend. So wälzte ich mich weiter herum, schlief dann gegen 5:00 Uhr noch mal ein, um dann zu träumen. Bilder, die mir zeigten, wie schräg diese ganze Manipulation hier gerade ist. Vollkommen gerädert und mit Kopfdruck quälte ich mich heute morgen aus dem Bett. Ich spürte, da musste mehr dahinter stecken. Einige Botschaften bestätigten mein Fühlen. Es geht „ans Eingemachte“, soll heißen, es geht tief wie nie, wir werden geflutet wie nie, alles wird „ins Licht gestellt“, damit es sich löst, sortiert und neu werden kann.

Und ja, es geht noch tiefer … ich erfuhr nämlich eben etwas für mich Einmaliges: ich durfte erleben, wie es ist, wenn die Seele ab- und anschließend wieder aufsteigt 🙂

Ich wusste, hier wollte noch mal genauer geschaut werden. So ging ich erneut in eine Medi. Meine Bilder dazu:

Ich sah zuerst weißes Licht. Dann folgte hellblaues Licht, das alles aus mir heraus spülte, was mir nicht mehr dient und sich gelöst hatte – auch zwei Beziehungen zu bestimmten Menschen wurden damit befriedet und entlassen. Ich sah violettes Licht, das sich zu einem Torbogen hin bewegte, diesen Torbogen bildete. Dieses floss stetig dorthin. Dann kam eine goldene Lichtsäule. Ich stand in dieser Lichtsäule und nahm wahr, wie sich das goldene Licht spiralförmig drehte. Ich fühlte mich, als ob „man“ mit mir arbeitete, meine Zellen „ausgetauscht/erneuert“ wurden.

Doch dann kam es: ein Engel nahm mich an die Hand und fragte, ob ich bereit sei, in meinen Seelenkern hinabzutauchen. Ich ließ es zu … und so schossen wir gemeinsam hinab und hinein ins Licht. Es war nur ein kleines Licht, das sich mir tief unten zeigte. Dort hinein ging unsere „Fahrt“. Hier angekommen, schien ich zu explodieren, tausende helle Lichtsterne wirbelten um mich herum, helles, gleißendes Licht umhüllte mich. Tiefste Berührung … Unmengen Tränen …

Nach einer Weile sah ich, wie ich wieder „aufstieg“. Plötzlich war ganz nah vor meinem Gesicht ein zweites Gesicht. Ich erkannte, es ist meine Seele, die sich mir so zeigte, mich anschaute und zu mir sprach. Sie fragte, ob ich bereit sei, „nach oben“ zu steigen. Ich war zwar verwundert, gab mich aber dem hin … und so stiegen wir gemeinsam auf. Dort oben sah und spürte ich meine immerwährende, unendliche Seelenverbindung, den Ursprung meines Lichts.

Zum Schluss stiegen wir wieder ab. Ich spürte, wie sich alles in meinem Herzen vereinte, wie ich in Ruhe und Frieden ankam … ja, ich spürte mein Ankommen in mir. Es ging so tief, so tief wie nie zuvor …

Dieses Erleben schwingt nach. Es war gerade eben. Ich fühle nach … sehe die Bilder … sehe mich … meine Seele … erinnere mich an die Farben, an die Berührung, an die Vereinigungen … weiß um das alles, denn es war der Plan … jetzt, zu diesem Zeitpunkt ab- und aufzusteigen und somit die Vereinigung zu verankern, zu erkennen, zu fühlen und neu zu leben. Ich bin.

~~~~~

Für mich fühlen sich diese Tage besonders an. Irgendetwas ist anders. Da schwingt etwas Gewaltiges auf uns zu. Da sind Energien am Werk, die wir so noch nicht auf der Erde hatten, da werden sich Dinge zeigen und sichtbar werden, die alles verändern. Wir alle sind mittendrin im großen Wandel der Zeiten und werden gerade mit so viel Licht beschenkt. Ja, wir erhalten die Einladung, durch das Lichttor zu gehen … jeder auf seine Weise, die Absicht genügt, die Führung zeigt es an … denn es ist an der Zeit, dass wir diesen Schritt setzen und wieder tief in uns ankommen. Es ist an der Zeit für Frieden auf allen Ebenen, Frieden zwischen den Menschen und allen Welten.

Ich atme tief, fühle, bin … ja, ich bin überwältigt von der Größe und der Intensität des Ganzen und davon, wie es sich mir gerade zeigt. Möge sich jetzt alles zum Besten für alle wenden! Möge Licht sein! Danke ❤

Liebe(r) G Vos, danke für deine Spende 🙂 ❤

PS: Ich freue mich, wenn du mich finanziell mit einer Spende  unterstützt … danke ❤

Meine Seite bei Telegram … https://t.me/imsein2

4 Antworten auf “Eine große Lichttoröffnung”

  1. wunderschön geschrieben, vielen dank !
    ich durfte heute morgen etwas ähnliches erleben, habe mich aufgelöst und war mit allem verbunden. es war so eine ruhe, alles war gut so wie es ist und ganz viel kraft und verbundenheit.
    ich freue mich auf das was kommen darf

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, was für ein schönes Bild 🙂 , danke für`s Teilen! Dieses „Auflösen“ scheint auch gerade bei Vielen zu geschehen … viell. ähnlich dem, was sie mit meinen Zellen gemacht haben (erneuert und ausgetauscht) 😉
      Es berührt sehr dies alles zu erleben und gemeinsam „neu“ zu werden 🙂
      Herzensgrüße liebe Claudia ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s