Zeichen und Wunder :-)

Nachdem ich heute morgen meine beiden Texte geschrieben hatte, zog es mich hinaus. Ich spürte, dass ich mir da draußen noch näher sein würde. Und dem war auch so. Mir wurden wunderschöne Momente geschenkt. Ich bekam zwei „Umarmungen“, einmal „sah“ ich, wie die Erde, in ihrer Schönheit und Pracht, mich zu sich bat und mir eine Umarmung schenkte. Dann kam ich an meiner Lieblingseiche vorbei, die mir schon sehr oft geholfen hatte. Heute legte ich mal nicht meine Hände an ihren Stamm, sondern blieb ein paar Meter vor ihr stehen, fühlte, verband mich mit ihr und spürte, wie unser gemeinsames Feld entstand. Ich dankte ihr für alles und war sehr berührt, da die Wahrnehmungen noch intensiver schienen.

Doch das Beste zuletzt 😉 … fast am Dorfrand sah ich ein weißes Etwas auf einer Wiese herum springen. Ein Hermelin im Winterfell, wunderschön anzusehen und das erste Mal, dass ich so einen zu Gesicht bekam. Ich durfte ihn eine Weile beobachten und filmen, bevor er in einem Loch verschwand. Der Hermelin – er steht für Befreiung und Entfesselung … 🙂 so passend 🙂

Ich fühlte mich wie so oft genährt und verzaubert von der Natur und ihren Tieren und war dankbar für diese Wunder und so deutlichen Zeichen 🙂


Ein Gedanke zu “Zeichen und Wunder :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s