Die heiße Phase beginnt

Es ist Samstag, der 12.12. . Das Erste, was ich heute morgen wahrnahm, war ein großes Lichttor. Gleichzeitig spielten sich Bilder meiner Träume ein: ich sehe Menschen auf hohen Häusern stehen, sehe Frauen, die Führungspositionen übernehmen und sehe eine Art Ballon, der kurz vorm Platzen scheint und wo ein Nadelstich genügt, damit er in sich zusammenfällt.
Ich war so am Aufwachen und fühlte weiter in das Feld. Dort nahm ich schwere und dunkle Energie wahr und fühlte mich, als ob es mich hinunter und mit hineinzieht. Innerlich fragte ich, was zu tun sei und bekam: Fokus ändert! So ging ich tiefer und nahm wahr, dass neben dem schweren Feld sich ein lichtvolles Feld befand. Ich entschied mich, mich diesem zuzuwenden und kam sofort dort an. Spürbar. So leicht geht es, die Ebenen und Felder zu wechseln. Das dürfen wir üben und uns immer wieder erinnern 🙂

Weitere Wahrnehmungen: Ich fühle mich wie unter Dauerflutung, Wärme- bzw. Hitzewellen im Stundentakt. Dann schon die angesprochenen Schlafrhythmen bzw. -störungen, wobei letzte Nacht wieder entspannter verlief. Und diese Zeitlinienverschiebungen, -überlappungen und Zeitdehnungen. Manchmal auch so, dass Stunden fehlen. Gleichschwingen der Tage und Stunden, kaum noch Zugriff auf bewährte Strukturen.
Dann das Bedürfnis, Dinge vollkommen abzuschließen und andere Dinge auf eine neue Ebene zu bringen. Es ist, als ob die Seele noch lauter ruft, schiebt und den Weg frei macht … bzw. zeigt, dass dieser freier denn je ist. Das bedeutet dann, ohne wenn und aber zu dem zu stehen, was sich im Innen zeigt und bei Bedarf dies auch umzusetzen bzw. vorzubereiten. Denn noch ist die Zeit so, dass erst der Umbruch geschehen muss, bevor das Neue entstehen kann (also im Außen). Im Innen laufen die Vorbereitungen schon sehr lange und werden zunehmend intensiviert – auf allen Ebenen.

Nun, seit einigen Tagen spüre ich, dass sich was bewegt. Wobei … das scheint nicht ganz das auszusagen, was wirklich ist. Es bewegt sich nicht nur, es schiebt, drückt und macht noch mehr zu. Man treibt die ganze Situation jetzt so sehr auf die Spitze, das eben genau dies geschieht, wir kommen dem engsten Punkt so nah, dass Befreiung naht. Fühlbar. Sichtbar. Es drückt uns gewissermaßen hindurch und sprengt gleichzeitig alles, was bisher das Sagen hatte. Ob es nun laut knallt oder leise zerbröselt, mit Krach und Festklammern daran gehindert werden soll … es ist egal. Denn es geschieht. Wir sind jetzt in der heißen Phase! Nach meinem Empfinden werden die nächsten Tage uns allen zeigen, wie es ist, wenn Systeme fallen und Strukturen sich auflösen, aber auch wie es ist, wenn ein Spiel endlich beendet wird und wir alle frei werden. Natürlich sind das erst die Anfangsschritte, doch diese müssen kommen, damit dies hier beendet wird. Und damit endlich die Wahrheit laut und noch lauter durch die Welt geht!
Die Energien sind mit uns. Die planetare Unterstützung ebenso wie all die Lichtwesen ringsum. Es ist spürbar, so sehr spürbar.

Und wieder passt hier alles zusammen. Momentan ist es dunkler denn je. Eine Dauerwolkendecke, die sich nicht zu bewegen scheint, lässt einen kaum Luft bekommen und Licht atmen. Nachmittags meint man, dass es schon Abend wäre. Null Bewegung, alles scheint zu stehen … sehr symbolhaft für die gesamte Situation. Doch auch hier wird Bewegung hineinkommen, sobald der „Nadelstich in den Ballon“ erfolgt ist. Ich liebe dieses Bild 😉

Ihr Lieben, mich durchflutet eben eine große Portion Demut. Dies alles mitzuerleben, ist sehr besonders. Zu sehen, wie eine jahrhundertelange „Sklaverei“ zu ihrem Ende findet, wie sich all das, was schon so lange schwelt, jetzt im Außen zeigt, wie Menschen sich öffnen, Herzen sich weiten und Wahrheit sich ausbreitet, wie in mir selbst alles immer stabiler, ruhiger und vertrauensvoller schwingt … es ist besonders … berührend … ja, zutiefst berührend. Denn der große Plan dahinter ist so genial …

Ich möchte das heutige Portal nutzen, um mein Feld weiter in Ruhe schwingen zu lassen, gleichzeitig zu empfangen, was mir gegeben wird, mich dafür zu öffnen, tiefer zu gehen und zu sehen. Möge das, was in den nächsten Tagen geschieht, so friedlich wie möglich ablaufen, möge die Liebe sich auf unserem Planeten ausbreiten und verankern und möge das neue Licht alles fluten, damit Wandlung geschieht, jetzt! Danke ❤


PS: Wenn du gerade unterstützende Worte brauchst, empfehle ich dir mein kostenloses Ebook „Licht in allen Welten“. Es ist aktueller denn je … 🙂

Liebe Olga, herzlichen Dank für deine Spende ❤


PS: SPENDEN sind sehr willkommen 🙂

Durch meine Blogarbeit fließt mir kein regelmäßiges Einkommen zu, so wie es bei Produktverkäufen oder Coaching, Webinaren u.ä. wäre. Deshalb freue ich mich, wenn du mich finanziell mit einer Spende unterstützt, so wie es für dich passt  … danke ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s