Die Bremse wurde gelockert … alles fließt …

Es ist soweit! Eine vollkommen neue Richtung ist angezeigt. Diese Richtung hat sich fast unmerklich eingespielt und zeigt sich jetzt in einer ganz sanften, gleichzeitig kraftvollen Energieschwingung. Für mich sind diese Tage geprägt von Fügungen und Wundern. Nicht nur bei mir, vor allem in meinem Umfeld und somit auch in meinem Feld, im Miteinander zeigen sich Neuerungen, harmonische Verbindungen und Gespräche, ein ganz neuer Fluss. Es ist, als ob da riesen Seinbrocken aus dem Flussbett entfernt wurden und nun das Wasser ungehindert fließen kann. Wenn ich mitfließe, dann ist alles leicht. Ich folge mir, meiner inneren Stimme, den Impulsen, die sich zeigen und schon lebe ich diese Tage so „unangestrengt“ wie schon lange nicht mehr 😉

Es stellt sich mir so dar, dass ich mich fühle, als ob ich nur zuzugreifen brauche. Diese „Ernte“ fällt mir förmlich in den Schoß. Stille breitet sich aus, Stille und Ankommen. Ja, ich komme bei mir an, ganz tief und sehe, alles, was war, war so wichtig, damit ich jetzt hier sein kann. Aus dieser Stille, diesem neuen Feld heraus kann ich jetzt agieren, sein oder auch mich führen lassen. Das geht leicht. Das hat was von höherer Führung. Das ist, als ob alle Mühe von mir fällt und ich mich nur noch hinzugeben brauche … dem Leben hinzugeben brauche, mir selbst zu folgen brauche. Es geht in diesen Tagen darum, die eigene Stärke und Ausgeglichenheit aufzunehmen, wahrzunehmen und zu leben, denn wir alle wissen, es geht da draußen heiß her und wird von Tag zu Tag unruhiger. In meinem Feld aber ist es absolut ruhig. Hier ist Frieden, einfach Frieden …

Ich schwinge mich ein und lasse mich tragen. Bin bei mir, hier. Fühle mich in mir zuhause und erfahre eine Zeit, in der alles neu und gleichzeitig bekannt scheint. Ich erinnere mich … tiefer und tiefer geht mein Sehnen, mein Hinabtauchen. Dort in mir finde ich all das, was so lange verdeckt war. Es kommt jetzt immer mehr zum Vorschein und lässt mich erstrahlen 🙂

Seit dem Neumond ist wieder einmal alles anders 😉 . Es scheint wirklich, als hätte Jemand die Bremse gelockert und den Weg frei geschaufelt. Dieser liegt vor mir, rein, unberührt. Ich entscheide, wann und wo ich den nächsten Schritt setze. Ich entscheide, ob und wie ich meinen inneren Impulsen folge. Ich übernehme die volle Verantwortung für mein Leben! Das fühlt sich richtig gut an 😉 .

Das, was bisher einengte, scheint gesprengt, einfach weg zu sein. Ich spüre mehr und mehr, dass es möglich ist, das Neue schon jetzt zu leben. Denn ich entscheide … siehe oben …

Verrückte Zeiten könnte man da auch dazu sagen. Echt verrückte Zeiten! Aber auch berührend schön. Das Neue ist immer wieder im Herzen wahrnehmbar, es ist als ob alle Zellen aufmerksam schauen, um im nächsten Moment vor Freude zu tanzen 😉 . Fühlt sich so die neue Schwingungsebene an? Ist es endlich soweit???
Ich lasse die Frage mal so im Raum stehen und gehe wieder zurück in den Jetzt-Moment. Hier gilt es gerade einige Impulse abzuholen, aufzuschreiben und nach und nach umzusetzen. Denn die Worte fließen in diesen Tagen wie der Fluss, der jetzt freie Bahn hat 😉 …

Vielleicht magst du auch in der neuen Energie baden und ganz tief dort hinein tauchen? Es ist himmlisch schön 🙂 . Es braucht wenig bis kein Tun dafür, sondern einfach Hingabe, Fokus und Zulassen … ja und sich immer wieder im eigenen Sein aufhalten 🙂 … dann geht es leicht ❤


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s