Die Natur ist für uns da!

Ihr Lieben, ich möchte euch noch einmal daran erinnern, dass es in diesen Tagen immer wieder hilfreich sein kann, nach draußen zu gehen. Auch wenn der Herbst einzieht, das Wetter wechselhafter wird, dort draußen sind Räume, die noch weitgehend unverfälscht sind und die uns gerne aufnehmen.

Ich war heute morgen auf Wiesen und im Wald unterwegs. Das, was letzte Nacht in mir geschah (Heute … ich fühle, was ist …) wollte integriert werden. So suchte ich mir einen neuen Weg und lief die Wiese hinauf. Je weiter ich kam, desto stiller wurde es und desto mehr spürte ich, wie ich die vielen und lauten Felder verließ. Nach einiger Zeit war ich oben angekommen und hielt inne. Allein der Blick in die Weite war besonders und zeigt mir immer wieder, wie leicht man den Fokus ändern kann, wie leicht es sein kann, den „Adlerblick“ einzunehmen und alles, was ist, aus einer höheren Perspektive zu betrachten.

Hier war ich dem Wald nun sehr nahe und freute mich schon darauf, einzutreten 🙂 . Und wieder änderte sich mein Fühlen. Die Sonne hatte sich etwas verkrochen, Wolken bedeckten den Himmel. So war es auch im Wald etwas schummrig. Doch es roch so gut 🙂 , nach feuchtem Laub, ich liebe das! Ich lief diesen Weg entlang, atmete tief und genoss einfach mein Sein, diesen Moment.
Später kam ich an alten Eichen vorbei. Eine von ihnen öffnete ihr Feld und empfing mich. Ich legte meine Hände an ihren Stamm, schloss meine Augen und atmete. Wir traten miteinander in Verbindung, ich spürte es im Herzen. Sie sprach zu mir: „Ja, ich stehe hier, du stehst hier. Du steht hier genauso stabil wie ich (ich konnte fast ihr Schmunzeln wahrnehmen 😉 ). Ich gebe dir von meiner Kraft und lade dich ein, diese anzunehmen.“ Zutiefst berührt blieb ich noch einen Moment bei ihr, verabschiedete mich von ihr und ging langsam weiter. Nach ein paar Schritten kam ich dann zu einer Öffnung, wo der Weg wieder zurück auf die Wiese führte und von wo aus ich weit schauen konnte. Ich wusste, da wollte ich hinunter und zurück gehen. Doch erst blieb ich genau an dieser Stelle stehen und vollzog ein weiteres Ritual.

Ich verband mich mit der Erde, spürte sofort die Verbindung im oberen Herzen. Ich sprach zu ihr, dankte ihr für alle die Momente, in denen ich schon Hilfe und Impulse bekam. Auch hier kam etwas zurück. Wir waren zutiefst verbunden, ich fühlte mich angebunden, war nicht nur mit ihr so verbunden, sondern ebenso mit Allem-was-ist und dem Universum. Das wiederum berührte mich erneut so, das Tränen liefen. So viel Verbundenheit und Liebe, so viel Dankbarkeit zu spüren ist so heilsam!

Und genau deshalb schreibe ich darüber, um euch zu erinnern, dass dieser Raum für uns alle gegeben ist, dass wir diesen nutzen dürfen, so oft wir möchten und dass es genau hier jetzt einen Ort gibt, der uns auffängt. Hier ist die Stille, die wir oft suchen, hier ist Platz für das eigene Sein, ja hier können wir ganz leicht die sein, die wir sind. Niemand redet uns hier herein. Und so ist es leicht, sich hier zu stärken und aufzutanken, sich neu auszurichten und Dinge abfließen zu lassen. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ich schon unendlich viel da draußen transformieren durfte und das immer „Jemand“ da war, der mich aufgefangen hat (Tiere, Bäume, Wesen, die Erde …). 🙂

Mehr darüber, was die Natur alles kann und wie ich dies erlebe, habe ich in meinem Buch: „Mit Frido unterwegs – Erfahrungen und Erlebnisse im Heilraum Natur“ beschrieben. Das Buch kannst du gern bei mir bestellen. Hier findest du weitere Infos und eine kurze Leseprobe …

Alles ist da – für uns, wenn wir hinschauen und uns ausrichten. Nutzt die Natur und die Heilräume, sie stärken, sie geben Halt, sie sortieren neu und sie zeigen, wie sehr wir miteinander verbunden sind – immer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s